Schlägerei in Asylbewerberheim - Haftbefehl wegen Totschlags

Foto: WAZ FotoPool
Bei einer Schlägerei in einem Asylbewerberheim in Datteln ist ein 26-Jähriger aus Bangladesch zunächst lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann soll von einem 33-Jährigen mit Schlägen und Tritten attackiert worden sein. Gegen den mutmaßlichen Täter, einen Marokkaner, wurde Haftbefehl erlassen.

Datteln/Recklinghausen/Bochum. In einem Asylbewerberheim in Datteln ist es am Samstag Nachmittag zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 33-jährigen Marokkaner und einem 26-Jährigen, der aus Bangladesch stammt, gekommen. Im Laufe des Streits soll der Ältere dann den jüngeren mit mehreren Schlägen und Tritten attackiert haben, was zu zunächst lebensgefährlichen Kopfverletzungen geführt hat.

Das Opfer musste danach intensivmedizinisch behandelt werden. Mittlerweile hat sich sein Zustand nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft gebessert. Lebensgefahr bestehe inzwischen nicht mehr - so der Stand am Sonntag.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum wurde der mutmaßliche Täter einem Haftrichter vorgeführt. Der erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

 
 

EURE FAVORITEN