Mit der Drehorgel auf den großen Bühnen

Wir sind jetzt echte Künstler, erzählt Peter Zibell und lacht dabei. Ganz so ernst meint der Oer-Erkenschwicker Drehorgelspieler das nicht. Doch das noch nicht ganz beendete Jahr war für ihn und seine Frau Ellen schon ein ganz besonderes. Es war mit das schönste und beste Jahr, bestätigt Ellen Zibell.

Oer-erkenschwick.. Für das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Paar mit seinen Drehorgeln fing das Jahr noch an wie immer. "Wir sind durch Deutschland gereist, haben auf Straßenfesten und bei großen Feiern in Foyers gespielt", erzählt Peter Zibell. Doch beim Brandenburgtag in Lübbenau kam es zu der schicksalhaften Begegnung.
Jimmy Kelly, einstiges Mitglied der berühmten "Kelly Family" wurde auf das musikalische Ehepaar aufmerksam. Die Arbeit der beiden Oer-Erkenschwicker, denen die Musik und der Spaß daran einfach eine Herzensangelegenheit ist, gefiel dem Musiker gut. Kurzerhand lud er sie ein, bei einigen seiner Konzerte dabei zu sein.
Und so fanden sich die Zibells auf der großen Bühne vor tausenden Fans wieder. Vier Konzerte haben die Oer-Erkenschwicker mitgemacht. "Und die Leute sind ausgerastet", erzählt Peter Zibell noch leicht ungläubig von dieser besonderen Erfahrung. Und da die Zibells Lieder aus allen Stilrichtungen beherrschen, konnten sie beim Publikum noch ordentlich auftrumpfen. Was lag schließlich näher als das Lied "Angel" der "Kelly Family" zu spielen. Peter Zibell: "Die haben alle mitgesungen." Und Ellen Zibell fügt hinzu: "Es war einfach traumhaft schön."

EURE FAVORITEN