Linke im RVR stellen Anfrage zu Saria

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat im Vorfeld des Planungsausschusses am 03. Juni 2013 eine Anfrage zur beabsichtigten Erweiterung des Geländes der Firma SARIA am Standort Marl-Frentrop eingebracht.

Marl.. Hintergrund ist die bereits seit Ende letzten Jahres in Marl stattfindende breit angelegte öffentliche Diskussion zu den Planungen der Firma Saria. Nach intensivem Austausch mit der Ratsfraktion DIE LINKE. Marl und Vertretern der Bürgerinitiative, will die Fraktion DIE LINKE im RVR nun konkrete Informationen zum aktuellen Stand des Verfahrens. "Mit der Übernahme der Regionalplanung durch den RVR hat der Planungsauschuss als Fachgremium eine besondere Verantwortung übernommen, sich auch in die Diskussion um die Änderung von Flächennutzungsplänen im Ruhrgebiet einzubringen. Dazu gehört aus meiner Sicht auch Klarheit über laufende Verfahrensstände. Deshalb fragen wir auch nach, inwieweit die geplante Firmenerweiterung und die dadurch notwendig werdende Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Marl einer konkreten Mitwirkung des Regionalverbandes Ruhr bedürfen," so Olaf Jung, Mitglied im Planungsausschuss für die Fraktion. "Darüber hinaus interessiert uns, inwieweit die Verwaltung bereits eine Beurteilung des Vorhabens auf der Grundlage einer Antragstellung durch die Stadt Marl vornehmen konnte und ob alternative Flächen für eine Firmenerweiterung in Marl vorhanden wären."

EURE FAVORITEN