Herten-Forum rutscht wieder in die Warteschleife

Weitere Verzögerung in der City: Das neue Herten-Forum mit zugkräftigen Geschäften wird nicht wie geplant im April in die politische Diskussion gehen. Die von Stadt und Bürgerforen geforderten Unterschriften werden bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht da sein.

Herten. Zweifel am Gesamtprojekt wollen aber weder der Investor THI noch die Stadtspitze aufkommen lassen. In einer Mitteilung von Stadt und THI heißt es optimistisch: "Wir haben unser Ziel schon fast erreicht." So sollen die Verträge mit zwei Ankermietern, H&M und C&A, bereits ausverhandelt vorliegen. Davon, dass sie auch bald unterschrieben werden, geht man fest aus.

Bürgermeister Dr. Uli Paetzel bewertet das Vorgehen von THI positiv. Gleichzeitig sind für ihn der Ratsbeschluss und die Verabredungen aus den Bürgerbeteiligungen bindend. Und die besagen: Für mindestens die Hälfte der Verkaufsfläche im Forum müssen unterschriebene Verträge mit großen und qualitätvollen Ankermietern vorliegen. Dieses Ziel kann in der vorgesehenen Zeit offenbar nicht erreicht werden. Die gesamte Verkaufsfläche im Forum beträgt 12 000 Quadratmeter. "Es müssen noch mehr unterschreiben als H&M und C&A", sagt Dr. Uli Paetzel. "Auch ein Elektronikfachmarkt müsste dazugehören."

Thomas Hoppe, geschäftsführender Gesellschafter von THI, berichtet, dass mit Interessenten aus verschiedenen Branchen "Verhandlungen auf Hochtouren" laufen. Hoppe: "Die Nachfrage insbesondere aus dem Bekleidungs- und Schuhsektor ist jedoch so groß, dass wir uns für die Verhandlungen und die Auswahl der Mieter viel Zeit nehmen müssen."

Unterdessen wurden von THI der Abrissantrag für das alte Forum sowie der Bauantrag für das neue bei der Hertener Bauordnung eingereicht. Investor und Stadt gehen davon aus, zeitnah mit der konkreten baulichen Umsetzung beginnen zu können. Das Vorhaben soll bis 2016 realisiert sein.

Über die zeitliche Verzögerung der politischen Beratungen wurden Politiker und Ansprechpartner aus den Bürgerforen gestern unterrichtet, versicherte Bürgermeister Dr. Uli Paetzel.
Ein Anliegen aus der letzten Bürgerbeteiligung soll schon jetzt umgesetzt werden. Gemeinsam mit Bürgern und dem Unternehmen SQM Property Consulting aus Münster, das mit der Vermietung beauftragt ist, soll ein neuer Name für das Einkaufszentrum gefunden werden. Auf der Homepage www.konzept-herten.de werden Vorschläge angenommen.

Dagmar Hojtzyk