Tönisheide feiert fünf Jahre Panorama-Radweg

Viel los beim Gipfelfest: Zum fünfjährigen Bestehen des Panorama-Radwegs lud der Bürgerverein Tönisheide zur Party am höchsten Punkt der Strecke.
Viel los beim Gipfelfest: Zum fünfjährigen Bestehen des Panorama-Radwegs lud der Bürgerverein Tönisheide zur Party am höchsten Punkt der Strecke.
Foto: Funke Foto Services
Fünf Jahre gibt es den Panorama-Radweg jetzt. Und weil der höchste Punkt der Strecke im Nevigeser Ortsteil liegt, organisierte der Bürgerverein eine große Party.

Neviges..  Radeln in und um Velbert – seit fünf Jahren nutzen immer mehr Menschen ihr Rad in der Freizeit. Denn der Panoramaradweg auf der alten Bahntrasse zwischen Wülfrath und Heiligenhaus bietet ideale Bedingungen für einen Ausflug mit dem Drahtesel. Auch Spaziergänger, Wanderer, Läufer oder Inlineskater haben den Weg längst für sich entdeckt.

Zum fünfjährigen Bestehen organisierte der Bürgerverein Tönisheide das „Gipfelfest.“ Schon vor fünf Jahren wurde an der Wülfrather Straße die Einweihung gefeiert, nun freute sich der Verein über zahlreiche Besucher. Stefan Atzwanger, zweiter Vorsitzender, erinnert sich noch genau: „Damals wollten wir eigentlich nur mit einem kleinen Fahrrad-Reparaturstand vor Ort sein, daraus wurde dann ein großes Fest.“

Viele Vereine feiern mit

Ähnlich ist es auch dieses Mal. Im November wurde beschlossen, erneut ein Fest zu organisieren. „Die Stadt konnte uns dieses Mal leider nicht unterstützen“, so Atzwanger. Umso mehr freute er sich, dass die Technischen Betriebe und die Stadtwerke einsprangen. Auch dass die Anfrage bei Aldi, ob der Parkplatz für das Fest genutzt werden könne, schnell positiv beantwortet wurde, war eine freudige Überraschung: „Dank TBV und Stadtwerken konnten wir wieder die Wülfrather Straße für die Gastronomie und unsere Bühne sperren lassen“. So entwickelte sich erneut aus einer kleinen Feier eine große Aktion. „Ohne die TBV wäre die Feier nicht umsetzbar gewesen, zudem haben uns einige Sponsoren finanziell unterstützt“, sagt Atzwanger, der nun ein skeptischen Blick gen grauen Himmel wirft und hofft, dass der Regen ausbleibt.

Doch Sportler sind ohnehin wetterfest und so schlendern die ersten Radler bereits früh über den Parkplatz. Der Bürgerverein stellt sich vor, der ADFC codiert Räder, „Bike special parts“ hat eine Auswahl an Fahrrädern zur Schau mitgebracht, der VCD (Verkehrsclub Deutschland) wirbt für die Nutzung des platzsparenden und umweltfreundlichen Rads und E-Motion zeigt, dass dank E-Bikes eine Tour auf dem Rad auch im bergigen Bergischen Land zu genießen ist.

Sportlich geht es beim MSC mit Slalomkart zu. Die Feuerwehr hat ihr Spritzenhaus mitgebracht und sportliche Spiele organisiert der ASV Tönisheide. Auf der Hüpfburg des Stadtjugendrings darf getobt werden. Ebenfalls vor Ort sind der CVJM, SV Union, der Schützenverein „Kleine Schweiz“ und das Ehepaar Jäger. Als musikalische Highlights sind Jet Set, Homerun und die Starlight Musical Academy vor Ort.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen