Schüler als Magazin-Autoren

Langenberg..  Langenberg hat ein eigenes Magazin. Ende Juni von der Langenberger Werbevereinigung aufgelegt und verteilt, soll es künftig regelmäßig den Weg in die Haushalte finden – stets zu den großen festen aufgelegt. In diesem Jahr gibt es insgesamt drei Auflagen, die nächste erscheint am 3. August. Die Rubriken werden bleiben, die Inhalte wechseln.

Ein fester Bestandteil des Magazins ist die Seite „Jugend in LA“, die bereits in der ersten Auflage mit Inhalten von Schülern des Bergischen Internats gefüllt wurde. So konnte Jörg Sadrozinski von der DJS mit den Schülern das Gelernte gleich umsetzen: Es entstand ein Bericht über die Journalistenschule in der Villa Wewersbusch, den Jan (17) und Johannes (16) gemeinsam verfassten. Kim (14) verknüpfte in einer Reportage den Besuch bei der Düsseldorfer Bürgermeisterin Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann mit einem von den Schülern des Internats durchgeführten Sponsorenlauf in einer Reportage, darüber hinaus kommentierte sie den Besuch. Mit dem Thema „Golfen als Unterrichtsfach“ machte sich der 14-jährige Cedric an ein Interview mit Internatsleiter Florian Kesseler. Jule (17) und Frederik (16) kommentierten ein Bewerbungstraining in Hattingen und Luca (16) und Jessika (14) schrieben eine Reportage über die Atmosphäre am Wochenende. Rebecca führte ein Interview zum Thema Sport-AGs.

Berufswunsch: Sportjournalist

Einzig für den 16-jährigen Sven, der später beruflich in den Sportjournalismus will, blieb keine Aufgabe. Doch die ergab sich ganz spontan mit seinem Besuch beim Männerturnverein, der am Wochenende Prüfungen im Taekwondo vor dem mehrfachen Welt - und Großmeister Cha Yong Kil absolvierte.

 

EURE FAVORITEN