Nevigeser produziert Gute-Laune-Hits

Sind ein gutes Team: Produzent Arne Kahlen und Sängerin Susan Albers
Sind ein gutes Team: Produzent Arne Kahlen und Sängerin Susan Albers
Foto: WAZ FotoPool
Tanzbare Gute-Laune-Hits sind das Markenzeichen von Arne Kahlen. Den neuen Song des Wahl-Nevigesers, der im Sommer ins Bergische Land gezogen ist, hat Sängerin Susan Albers getextet und komponiert.

Neviges..  Die Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ hatte Arne Kahlen, zugezogener Nevigeser und Musikproduzent, eher zufällig eingeschaltet, da schlug bei ihm der Blitz ein: „Diese Stimme, das war toll, einfach etwas ganz besonderes.“ Nicht im Traum hatte er in dem Moment gedacht, dass Sängerin Susan Albers sich für seine Projekte begeistern könnte. „Ich dachte: Vergiss es, die hat noch andere Anfragen.“ Was stimmte – entschieden hat sie sich aber anders.

Jetzt entsteht ein Video

Endes des Liedes: Hatten Arne Kahlen und sein Team – zur der kleinen Produktionsgesellschaft gehört noch der Schwede Kevin Alexsson und Anna Patricia Thomen – ihre erste Single „Here you calling“, noch allein herausgegeben, schrieb Susan Albers bald darauf Text und Melodie für den Erfolgssong „Heaven is not enough“, zu kaufen und herunterzuladen bei allen bekannten Internet-Portalen. Jetzt steht noch eine Video-Produktion an, zudem ist von „Heaven is not enough“ eine limitierte Auflage als CD geplant, ebenfalls im Netz zu erwerben.

Doch der Reihe nach: Als Sängerin Susan Albers, die sich bis Anfang des Jahres noch in ihrer Heimatstadt Rhede als Geschäftsführerin der dortigen Verkehrs- und Werbegemeinschaft ihre Brötchen verdiente, die Anfrage des Trios erreichte, wurde sie neugierig. Und schnell stand für die 29-jährige mittlerweile professionelle Sängerin und Pianistin fest: „Das ist es.“

Die Chemie stimmte sofort

Als Gewinnerin des Deutschen Rock- und Pop-Preises war sie gleich angetan von den gut tanzbaren, eingängigen Gute-Laune-Songs, die das Trio produzierte. Und als das erste Telefonat gleich fast zwei Stunden dauerte, war klar: „Die Chemie stimmt, wir werden ein schönes Quartett“, erinnert sich Susan Albers lachend.

Und Arne Kahlen, der das Ganze ins Rollen brachte, indem er beim Zappen bei der RTL-Serie hängenblieb? Der ist seit Sommer ganz begeistert und verliebt. Letzteres jedoch nicht in Susan, sondern – man höre – in den Nevigeser Sternenhimmel. „Als ich an einem warmen Sommerabend nach oben schaute, dachte ich: Wow, das ist es. So etwas hast du lange nicht mehr gesehen.“ Gebürtig in Schleswig-Holstein, lebte der gelernte Steuerfachangestellte drei Jahre in Duisburg. „Das war mir zu hektisch. Der viele Verkehr, immer stand man irgendwo im Stau.“ Dann besuchte er Freunde, die hier ins Bergische Land gezogen waren. Und um Arne Kahlen war es geschehen. „Wenn man sich erschreckt, weil draußen auf einmal ein Vogel Krach macht – das ist doch toll.“

 
 

EURE FAVORITEN