Nachhaltige Mode, pfiffig und selbst entworfen

Wuppertal..  Und wieder haben sich junge Kreative auf dem Ölberg in Wuppertal selbstständig gemacht: Am Samstag, 27. Juni, eröffnen hier Designerin Bea Meder und der gelernte Siebdrucker Johannes Wächter in dem früheren Imbiss Charlottenstraße/Ecke Marienstraße ihren Laden „mithandundherz“.

Hausinterne Siebdruckerei

Zu kaufen gibt es pfiffige Textilien aus fairen Materialien – und alles absolute Unikate. Zur Eröffnung lassen es die beiden mit einer Party ordentlich krachen.

Um 11 Uhr wird OB-Kandidat Björn Werner feierlich die Ladentüre öffnen, dann gibt es den ganzen Tag DJ-Musik (Sönk-AGogo) bei Häppchen und Getränken. In ihrem Ladengeschäft mit hausinterner Siebdruckerei vertreiben die beiden faire und nachhaltige Textilien, gestalten und drucken eigene Entwürfe genauso wie Auftragsarbeiten. Die Druckwerkstatt ist für Kunden sichtbar in das Ladengeschäft integriert, so holen die beiden das Handwerk aus der Fabrik ins Schaufenster. Auf den Ölberg wollten die beiden mit ihrer Manufaktur, weil „wir hierher gehören, zu den anderen Kunstschaffenden“.

Die Kollektion „mithandundherz“ umfasst T-Shirts, Sweat-Shirts, Hemden, Baby-Bodies, Stofftaschen und Pullover – alles klimaneutral und/oder aus Recycling-, Eukalyptus- oder Bambus-Fasern hergestellt.

EURE FAVORITEN