Lukullische Meile in Bonsfeld

Hier am Rewe-Markt in Bosnfeld beginnt die lukullische Reise durch den Langenberger Stadtteil.
Hier am Rewe-Markt in Bosnfeld beginnt die lukullische Reise durch den Langenberger Stadtteil.
Foto: Hans Blossey
Der Ortsteil bietet eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wenn der kleine oder große Hunger kommt. Fisch, Fleisch oder Brötchen gibt es hier genug.

Langenberg..  Wenn die Bonsfelder nicht gerade zuhause essen möchten, bietet der Ortsteil eine Menge von Möglichkeiten, damit der Magen nicht knurrt. Der hungrige Bürger kann allein zwischen vier Mittagstisch-Angeboten und zwei Imbissbetrieben auswählen. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, etwas „Kleines“ zwischen den Mahlzeiten zu genießen.

Auch frischen Fisch gibt es zu kaufen

Der Reihe nach: Die kleine lukullische Reise durch Bonsfeld beginnt im Rewe-Markt, wo es an der Wursttheke eine kleine Auswahl an warmen Fleischgerichten gibt. Auch beim Bäcker Oebel kann man gemütlich und in aller Ruhe zum Kaffee ein Brötchen bestellen. Draußen auf dem Parkplatz steht dann abwechselnd eine Hähnchenbraterei, auch weht dort den Einkaufenden der Duft von Knoblauch und südlichen Spezialitäten entgegen. Einfach lecker. Ein neuer Fischverkäufer, „Von Berbern“, parkt seit dem 6. November ebenfalls an jedem Donnerstag auf dem Platz.

Auf der Bonsfelder Straße, wenige Meter weiter, preist die Gaststätte „Jahnhaus“ den ersten Mittagstisch mit oder ohne Balkangerichte an, und am ehemaligen Eingang zum Sportplatz etablierte sich inzwischen eine Landbäckerei Woop. Wer sich als Dessert noch in Ruhe einen Kaffee mit Teilchen munden lassen will, hat auch hier die Gelegenheit, die Sitzgruppen sind prima.

Nun gibt es einen kleinen Leerlauf in Sachen Essen. Dann kommt es aber gewaltig und konzentriert: Innerhalb weniger Meter kämpfen das traditionsreiche Restaurant „Schützenhof“, die Metzgerei Bottmer, Holdheides „Tischlein deck dich“, die Pizzeria Alberto und der Hellas Grill um die Gunst des hungrigen Gastes. Wer die Qual hat, hat hier die Wahl.

Ein Wohnwagen bringt Ideen

Ein aufmerksamer Betrachter beobachtet in letzter Zeit, dass auf dem Gelände ein Wohnwagen umgebaut wird. Da kommen verlockende Ideen: Es wird doch nicht noch das fehlende Bratwürstchenhäuschen geben?

EURE FAVORITEN