Konzert im Bunker

Sieben „letzte“ Orte, die mit der Industrieregion Ruhr in Verbindung stehen, werden vom Kammerorchester Ensemble Ruhr bereist und mit der Vertonung der „Sieben letzten Worten“ Joseph Haydns musikalisch neu interpretiert – und Velbert ist dabei. Am 15. März um 15.30 Uhr wird das Kammerorchester Ensemble Ruhr im Leitbunker der Krupp’schen Scheinfabrik in Velbert den Satz „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ spielen. Anschließend wird Sven Polkläser, der sich ehrenamtlich für die Erhaltung des Leitbunkers engagiert, eine Führung zur Geschichte des Bunkers geben. Aus Platzgründen ist die Teilnehmerzahl auf 20 Besucher begrenzt, Voranmeldungen sollen an contact@ensembleruhr.de gerichtet werden, festes Schuhwerk ist empfohlen, der Eintritt ist frei. Weitere Termine: 19. März, Haus Witten; 20. März, Lichtkunstzentrum Unna; 21. März, Maschinenhaus Zeche Carl, Essen, jeweils 19.30 Uhr.

 
 

EURE FAVORITEN