Gruppe prügelt offenbar grundlos auf zwei Männer ein

Der Übergriff ereignete sich an der Ecke Kleestraße/Friedrich-Ebert-Straße. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: H.W. Rieck
Der Übergriff ereignete sich an der Ecke Kleestraße/Friedrich-Ebert-Straße. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: H.W. Rieck
Foto: WAZ FotoPool
Eine sechs- bis achtköpfige Gruppe Jugendlicher hat am Montagabend ohne triftigen Grund zwei Männer angegriffen, die auf der Friedrichstraße unterwegs waren. Dabei erlitt ein 26-Jähriger aus Velbert so schwere Gesichtsverletzungen, dass er in eine Spezialklinik nach Essen gebracht wurde.

Velbert. Offenbar grundlos sind ein 26-jährige Velberter und ein 37-jährige Wülfrather am Montagabend auf offener Straße zusammengeschlagen worden. Dabei erlitt der 26-Jährige so schwere Gesichtsverletzungen, dass er in eine Spezialklinik nach Essen gebracht werden musste.

Nach übereinstimmenden Angaben der beiden Männer wurden sie gegen 19 Uhr in Höhe der Kleestraße von einer Gruppe aus sechs bis acht Jugendlichen angegriffen. Diese hätten gezielt die körperliche Auseinandersetzung gesucht. Die beiden Opfer gaben an, der Gruppe auf dem Gehweg bereitwillig Platz gemacht zu haben. Mit der gleichzeitigen Bemerkung einer der Täter: „Ey, die machen Ärger !“, hätten sofort alle Gruppenmitglieder gemeinsam auf die beiden eingeschlagen, bis diese flüchten und einen Rettungswagen alarmieren konnten. Die Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität und Verbleib der einzelnen Schläger vor. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen wurden eingeleitet. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 02051 / 946 6110 entgegen.

 
 

EURE FAVORITEN