Fußgängerin in Velbert-Neviges tödlich verletzt

Die Polizei rückte am Montag zu zwölf Einbrüchen aus.
Die Polizei rückte am Montag zu zwölf Einbrüchen aus.
Foto: dpa
Jede Hilfe zu spät kam Dienstagabend beim schweren Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil und einer Fußgängerin auf der Lohbachstraße in Neviges.

Jede Hilfe zu spät kam Dienstagabend kurz nach 18 Uhr bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil und einer Fußgängerin auf der Lohbachstraße in Neviges.

Nach Angaben der Polizei wurde die 77-jährige Dame bei dem Zusammenprall so schwer verletzt, dass sie trotz Einsatzes von Rettungsdienst und Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb. Zur Betreuung der Beteiligten und Zeugen wurde auch ein Notfallseelsorger eingesetzt.

Bei Redaktionsschluss dauerten die Ermittlungen der Polizeibeamten zur Unfallursache noch an.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen