2500 Euro „Flossengeld“ für die Lebensretter

Langenberg.  Einen Teil der Spende, nämlich neue Wettkampfflossen aus Fiberglas, hatte Christina Gilles gleich mitgebracht: In der Geschäftsstelle an der Vogteier Straße 6 überreichte die Leiterin der Volksbank-Filiale Langenberg jetzt eine 2500-Euro-Spende des Kreditinstituts an den stellvertretenden Vorsitzenden der DLRG Langenberg, Lars Koch.

„In der Region für die Region“ laute das Motto der Volksbank Sprockhövel, die neben der Filiale in Langenberg auch eine in Hattingen unterhält. Aus fünf Großprojekten die sich in diesem Jahr um Spendenmittel beworben hätten, sei die Wahl der Mitgliedervertreter auch aus diesem Grund auf die DLRG-Ortsgruppe der Senderstadt gefallen.

Stellvertreter leiten die Ortsgruppe

Die weiß auch schon, wie sie die Mittel einsetzen wird: „Einen Teil des Geldes haben wir für den Kauf eines Pavillonzeltes ausgegeben, der andere Teil fließt in die Renovierung unserer Geschäftsstelle“, verrät Annika Taborsky. Die Renovierungsarbeiten verlaufen in Eigenleistung, so dass die jetzt erhaltene Spende fürs Material ausgegeben werden kann.

Der stellvertretenden Vorsitzenden obliegt derzeit übrigens gemeinsam mit Lars Koch die Leitung der Ortsgruppe: Nach über 20 Jahren hatte der bisherige 1. Vorsitzende Bernd Hildebrand aus privaten Gründen sein Amt niedergelegt. Bis zu den Neuwahlen, die jeweils für vier Jahre erfolgen, leiten die beiden Stellvertreter die DLRG-Ortsgruppe Langenberg. Also noch eine ganze Weile: Die nächsten Wahlen finden erst 2016 statt.

 
 

EURE FAVORITEN