DRK repariert defekte Puppen und Teddies

Familientag des Lokalen Bündnis für Familie in Sundern ist wieder am 30. Mai.
Familientag des Lokalen Bündnis für Familie in Sundern ist wieder am 30. Mai.
Foto: WP
Zum dritten Familientag in Sundern am 30. Mai wird es wieder bunt auf dem Rathaus-Innenhof. Zwischen 13 und 17 Uhr laden die lokalen Bündnisse für Familien mit vielen Aktionen dorthin ein. Das Motto des Familientages lautet in diesem Jahr lautet: Partnerschaftliche Vereinbarkeit in Familie und Beruf.

Sundern..  Zum dritten Familientag in Sundern am 30. Mai wird es wieder bunt auf dem Rathaus-Innenhof. Zwischen 13 und 17 Uhr laden die lokalen Bündnisse für Familien mit vielen Aktionen dorthin ein. Das Motto des Familientages lautet in diesem Jahr lautet: Partnerschaftliche Vereinbarkeit in Familie und Beruf.

Wie in vielen anderen Städten wird auch in Sundern wieder ein Familienfest gefeiert. Eine der besten Möglichkeiten für Familien, sich ein paar Stunden Zeit zu nehmen und gemeinsam etwas zu erleben. Alle sind herzlich eingeladen. Die Familienzentren und Kindertagesstätten aus Sundern sowie Hövel und Amecke beteiligen sich mit vielen Aktionen: Da gibt es alte Spiele für junge Familien, man kann ins Haus der kleinen Forscher gehen oder an einem Bobby-Car-Rennen teilnehmen.

Das Sozialwerk Sauerland ist für den Bereich Offene Ganztagsschule mit einem Werk- und Bastelstand vertreten. Bei den „Röhrpiraten“ können sich die Kinder schminken lassen und für verletzte Puppen und Teddy-Bären bietet das DRK Sundern wieder Erste Hilfe an.

Ein Zauberer ist vor Ort

Ein Zauberer ist auch in diesem Jahr wieder dabei; er will unter anderem zeigen, ob auch Popcorn herbeigezaubert werden kann und als Stelzenläufer Luftballons modellieren. Besonders sehenswert werden die Schwarzhalsziegen und andere Tiere der Familie Dusny sein. Die Ziegen leben im Naturschutzgebiet „An der Steinert“ in Allendorf und pflegen dort die Landschaft.

Über die Arbeit der Feuerwehr informiert das Infomobil und bei der KjG St. Johannes können die Kinder sehen, wie das Leben im Zeltlager aussieht. Ein Bühnenprogramm, gestaltet von verschiedenen Akteuren, sorgt für Unterhaltung: das Jugendrotkreuz mit Tanz, der Kinderchor „Die Notenhüpfer“ aus Stockum mit Gesang und die OGS mit mehreren Kindergruppen. Außerdem öffnet wieder das Café International.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel