1000 Kartons gehen an Kinder

Sundern.  „Weihnachten im Schuhkarton!“ Diese Aktion findet auch in Sundern großen Anklang. Reiner Bronheim gründete im August mit weiteren engagierten Freunden darum in Sundern den Verein „Geschenke für Kinder e.V.“ Sie unterstützen nun „Weihnachten im Schuhkarton“, möchten aber zusätzlich für Kinder in unserem Raum Geschenke sammeln.

Doch im November gehörte das Engagement den Schuhkartons. Die Mitglieder beklebten viele, brachten sie zu den Annahmestellen, damit Schenkungswillige weihnachtlich verzierte Verpackungen nutzen konnten. Nun endete die Aktion erfolgreich: Fast 1000 Kartons kamen zusammen, die der Verein nicht nur annehmen, sondern auch kontrollieren mussten. „Die Pakete dürfen keine Parfümseifen enthalten“, erläutert Bronheim, „denn die Duftstoffe lagern sich in der Schokolade ab.“

Nur Vollmilchschokolade

Es darf, aufgrund der Allergene, auch nur Vollmilchschokolade gespendet werden. Bargeld könnte die ja ebenfalls sehr bedürftigen Eltern verführen, es für sich zu nutzen, ebenso Skatkarten oder Knobelbecher. Darum wird alles aussortiert, was nicht in die Kartons gehört, dann werden sie in großen Kartons gestapelt und an die Berliner Zentrale verschickt.

Dirk Wiese, SPD Bundestagsabgeordneter für den HSK hat die Schirmherrschaft für die Aktion im HSK übernommen. „Es ist ein tolles Engagement. So kann man Kindern zeigen, dass sie nicht vergessen sind. Beim Packen kommt man ins Nachdenken, wie viele Kinder sonst ohne Geschenke blieben!“ Auch im kommenden Jahr wird es in Sundern wieder heißen „Weihnachten im Schuhkarton!“ Aber vom Verein „Geschenke für Kinder“ wird man sicher auch anderweitig hören.

 
 

EURE FAVORITEN