Regionales Kochen wie vor 150 Jahren

Henriette Davidis gründete in Sprockhövel unter anderem eine Hauswirtschaftsschule für Töchter aus „gutem Hause“.
Henriette Davidis gründete in Sprockhövel unter anderem eine Hauswirtschaftsschule für Töchter aus „gutem Hause“.

Koch Olaf Altenhain vom Landgasthof „Auf dem Brink“ in Sprockhövel-Herzkamp lässt sich gerne von Henriette Davidis und ihren Rezepten inspirieren.

Am Sonntag, 23. Oktober, von 16 bis 22 Uhr steht Henriette Davidis in Herzkamp sozusagen mit am Herd. „Für mich büßen die im 19. Jahrhundert beschriebenen Techniken bis heute nichts an Aktualität ein. Noch immer sind dort Rezepturen für Pasteten, Konfitüren und mehr Grundlagen für die moderne Küche zu finden“, so Olaf Altenhain, der gemeinsam mit dem in der Nähe gelegenen Henriette-Davidis-Museum (www.henriette-davidis-museum.de) in Wetter-Wengern und der Food-Journalistin Ira Schneider in diesem Herbst Einmach- und Menü-Kochkurse mit Original-Davidis-Rezepten und kulturgeschichtlichen Häppchen anbietet.

Interessierte können sich unter info@auf-dem-brink.de anmelden.Neben traditionellen Verarbeitungsmethoden erfahren die Teilnehmer mehr über die Küche des 19. Jahrhunderts und das Schaffen von Henriette Davidis, die unter anderem in Sprockhövel eine Hauswirtschaftsschule für höhere Töchter leitete.

In einem Vier-Gänge-Menü, das während des Kochkurses entsteht, offenbart sich der Herbst mit seinem ganzen Füllhorn der Köstlichkeiten am besten. Von Amuse-Bouches über Frucht-Konfekt bis hin zu einem kompletten Gericht wird alles vor Ort zubereitet. Patron Olaf Altenhain verrät den Teilnehmern unter anderem, wie man Fleisch butterzart zubereitet. Gemeinsam mit Food-Journalistin Ira Schneider lüftet er außerdem das Geheimnis der Davidis’schen Küche. Am späteren Verkosten nimmt auch Gast Walter Methler, Leiter des Henriette-Davidis-Museums in Wetter-Wengern. teil. Wer nicht selbst kochen möchte, kann im Anschluss an den Kochkurs ab 20 Uhr zum Essen dazustoßen.

Die Kursgebühr beträgt 69 Euro (inklusive Aperitif, Wasser, Menü und Kaffee).