Flüchtlingen begegnen

Sommerfest am 5. August und Frühstück jeden Mittwoch.

Sprockhövel.  Zum Sommerfest mit einem bunten Programm für Jung und Alt, für Einheimische und Geflüchtete lädt das Café Miteinander der Flüchtlingshilfe Sprockhövel ein. Es findet statt am Freitag, 5. August, von 18 bis 22 Uhr im evangelischen Gemeindehaus am Perthes Ring 18 in Sprockhövel.

Live-Musik und Tanz sollen für die richtige Stimmung sorgen. Die Sprockhöveler Band Blue House tritt ebenso auf wie Saz-Spieler Abdulkader mit seinem orientalischen Saiteninstrument. Außerdem sollen Gruppentänze die Festgäste in Bewegung bringen. Für Kinder gibt es einen Malwettbewerb und die Möglichkeit, sich schminken zu lassen. Für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt, das internationale Mitbring-Buffet wird wieder viel Abwechslung bieten. Bereits ab 17 Uhr können sich Interessierte über die ehrenamtliche Arbeit der Flüchtlingshilfe informieren. Wegen der Vorbereitungen für das Sommerfest bleibt das Cafè Miteinander am kommenden Donnerstag geschlossen.

Begegnungen mit Flüchtlingen ermöglich auch ein gemeinsames Frühstück, dass nun jeden Mittwoch um 9.30 Uhr an der Mittelstraße 61 angeboten wird. Viele Flüchtlinge in Sprockhövel bemühen sich aktiv um Integration. Seit Juni lernen 29 von ihnen an der Mittelstraße an der Volkshochschule die deutsche Sprache. Eine der städtischen Flüchtlingssozialarbeiterinnen hatte die Idee, ein gemeinsames Frühstück zu organisieren, das jetzt Premiere hatte. Die Flüchtlinge griffen die Idee begeistert auf und brachten auch landestypische Speisen wie Baklava, syrischen Kuchen und Hummus mit. In gemütlicher Runde wurde gefrühstückt, musiziert und die Sprachkenntnisse angewendet. Willkommen sind auch alle Menschen, die nicht an dem Sprachkurs teilnehmen.

 
 

EURE FAVORITEN