650 Bürger reinigen die Stadt

Foto: Funke Foto Services
Aktion „Sprockhövel putz(t) munter“ fand am Wochenende wieder viele Unterstützer.

Sprockhövel.  Rund 650 Sprockhöveler Bürger haben sich am Wochenende an der Aktion „Sprockhövel putz(t) munter“ beteiligt. Die Stadt hatte zum bereits 14. Mal zum Frühjahrsputz eingeladen. Neben Schulen, Kindergärten und Vereinen sammelten auch Privatleute Müll im Stadtgebiet ein.

Den Anfang machten am Freitag bereits viele Schüler und Kindergartenkinder. Eine Gruppe der Mathilde-Anneke-Schule war zum Beispiel mit Müllsäcken am benachbarten Feldweg unterwegs. Gerade durch die Beteiligung von Schulen und Kindergärten komme die hohe Teilnehmerzahl zustande, sagte Thomas Mai vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung bei der Stadt. Doch auch viele Sprockhöveler Vereine seien sehr aktiv. So pflanzte zum Beispiel die Flüchtlingshilfe Blumen rund um Unterkünfte.

Die Organisation der Aktionen sei den Vereinen selbst überlassen. Doch einen festen Zeitpunkt gab es: Alle Müllsäcke mussten am Samstag bis 13 Uhr am zugewiesenen Sammelplatz abgeliefert werden. Denn dann startete der Müllwagen des Entsogers AHE, um alle Säcke abzuholen. Der Stadt ging es dabei einmal mehr darum, mit der Aktion ein Zeichen zu setzen. „Wir wollen, dass die Bürger sich Gedanken um den Umweltschutz und ein sauberes Erscheinungsbild machen“, so Mai.

Mit an der Aktion beteiligt hatten sich einmal mehr auch Mitglieder TuS Hiddinghausen – ein Dutzend Personen machten diesmal die Gebiete im Bereich der Straßen Im Hölken, Krüner, Langenbruchstraße und Jahnstraße „putzmunter“. Diverser Unrat wurde dabei gefunden – von Biergläsern, Glasflaschen und Getränkedosen über zerbrochene CDs und unzählige Zigarrettenkippen neben teils übervollen Mülleimern bis zum Wärmekissen, das einen ebensolchen verstopfte. „Wir finden, Sprockhövel putz(t)munter ist eine tolle Aktion. Die Müllabfuhr kann ja schließlich nicht jeden kleinen Dreckschnipsel aufheben“, sagte TuS-Vorsitzende Sonja Duggan zu den Beweggründen der Beteiligung.

2015 wurden 5,2 Tonnen Müll gesammelt. Das aktuelle Ergebnis will die AHE in Kürze mitteilen.

 
 

EURE FAVORITEN