Oberhausen

Zehn Kilometer Stau auf der A3 hinter Kreuz Oberhausen - die Ursache ist nahezu lächerlich

Auf der A3 bei Oberhausen staut sich der Verkehr. (Symbolbild)
Auf der A3 bei Oberhausen staut sich der Verkehr. (Symbolbild)
Foto: imago/photothek (Symbolbild)

Oberhausen. Riesen-Stau im Berufsverkehr am Montagmorgen: Auf der A3 rund ums Kreuz Oberhausen standen die Autos in Fahrtrichtung Köln gegen 7 Uhr auf zehn Kilometern.

Der Stau begann schon auf der A2, bevor sie am Kreuz überhaupt erst zur A3 wird.

Im Laufe des Morgens entspannte sich die Lage etwas - gegen 8.30 Uhr meldete WDR Verkehr nur noch acht Kilometer stockenden Verkehr - Tendenz sinkend.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Oberhausen:

Schnee und Glätte in Bochum, Essen, Duisburg und Co.! So geht es weiter mit dem Winter-Wetter im Ruhrgebiet

So war das Centro im Jahr 1996: Planet Hollywood und Batik-Wolf-Shirts in der Bunten Gasse

Düsseldorfer verliert die Kontrolle über seinen Mercedes AMG und reist Mauer am Oberhausener Hauptbahnhof ein

• Top-News des Tages:

ZDF heute-show macht sich über die Stadt Essen lustig - das ist der Grund

Maas kritisiert bei „Anne Will“ seine Partei – und Schulz

Dramatischer Unfall in Schwerte: Autofahrer (24) rast gegen Betonblock und stirbt

-------------------------------------

Auto blockiert linken Fahrstreifen der A3

Der Grund ist nahezu lächerlich für diese gigantischen Auswirkungen: Auf dem linken Fahrstreifen zwischen Duisburg-Wedau und dem Kreuz Oberhausen war ein Wagen liegengeblieben, sagt ein Sprecher der Autobahnpolizei auf Nachfrage von DER WESTEN.

Gegen 7 Uhr morgens blockierte er immer noch die Spur und behinderte dort den Verkehr.

Verletzt wurde aber niemand. (lin)

 

EURE FAVORITEN