Zahl der Arbeitslosen steigt in Oberhausen auf 13.227

Noch zahlreiche unbesetzte Stellen gibt es im gastronomischen Bereich. Hier werden händeringend Mitarbeiter gesucht.
Noch zahlreiche unbesetzte Stellen gibt es im gastronomischen Bereich. Hier werden händeringend Mitarbeiter gesucht.
Foto: frank vinken
13.227 Oberhausener waren im Mai arbeitslos gemeldet. Das sind zwar 16 mehr als im Vormonat, aufgrund einer Veränderung bei der Berechnung ging die Quote dennoch um 0,1 Prozentpunkte auf 12,1 Prozent zurück. 888 Jugendliche suchen noch eine Ausbildungsplatz.

Oberhausen.. 13.227 Oberhausener waren im Mai arbeitslos gemeldet. Das sind zwar 16 mehr als im Vormonat, aufgrund einer Veränderung bei der Berechnung ging die Quote dennoch um 0,1 Prozentpunkte auf 12,1 Prozent zurück. Von der Agentur für Arbeit wurden 2162 Personen betreut, vom Jobcenter Oberhausen 11.065. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 114 mehr Arbeitslose.

Rechnet man diejenigen hinzu, die zum Beispiel an Qualifizierungs-, Trainings- oder Beschäftigungsmaßnahmen teilnahmen oder wegen Krankheit oder vorruhestandsähnlicher Regelungen nicht als arbeitslos gezählt werden, ergibt sich eine Zahl von 15.674 Personen. Das waren 73 weniger als im April und 260 weniger als im Mai 2013. Die sogenannte Unterbeschäftigungsquote betrug insgesamt 14,1 Prozent.

Den Vermittlungsfachkräften des Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter wurden im Mai 223 neue Stellen zur Verfügung gestellt, das sind 75 weniger als im letzten Monat und 74 weniger als im Mai des vergangenen Jahres. Derzeit stehen 752 offene Stellen zur Verfügung.

Ausbildungsplätze gesucht

„Im aktuellen Monat haben wir weniger freie Stellen von den Unternehmen erhalten. Unser Arbeitgeber-Service geht gezielt auf die Branchen zu, in denen wir mit einem guten Bewerberpotenzial punkten können, wie etwa im Baubereich und im Großhandel. Schwieriger ist es derzeit, die freien Stellen aus dem Gastgewerbe und den Gesundheitsberufen adäquat zu besetzen“, sagt Wolfgang Draeger von der Agentur für Arbeit.

Bis Mai hatten sich 1704 Bewerber für eine Ausbildungsstelle gemeldet. Davon sind 816 mit einer Ausbildungsstelle, einem Studium oder sonstiger Alternative versorgt. Als unversorgt gelten noch 888. Unbesetzt sind aktuell noch 488 angebotene Ausbildungsstellen, das sind 152 mehr als im Mai 2013. Derzeit stehen also 0,55 freie Ausbildungsstellen einem unversorgten jungen Menschen gegenüber. Arbeitgeber, die noch freie Stellen melden möchten, erreichen den Arbeitgeber-Service unter 0800 4 5555 20.

EURE FAVORITEN