Würgeschlange im Treppenhaus

DerWesten
Einen gehörigen Schrecken hat am frühen Samstagmorgen ein Mieter in Oberhausen-Sterkrade bekommen: Er stieß im Treppenhaus auf eine gut einen Meter lange Würgeschlange.

Oberhausen. Am frühen Samstagmorgen fand ein Bewohner eines Hauses an der Neumühler Straße eine gut einen Meter lange und rund drei Zentimeter dicke Schlange im Treppenhaus auf. Nach dem ersten Schrecken verständigte er die Polizei.

Nach der Fütterung entwischt

Die einschreitenden Polizeibeamten konnten einen 20-jährigen Hausbewohner als Tierhalter ermitteln. Nach seinen Angaben handelte es sich bei dem Reptil um eine Kalifornische Natter. Diese kleine Würgeschlange ist offenbar ungiftig und war vermutlich nach der Fütterung aus dem Terrarium entwischt. Ihr Besitzer setzte sie umgehend zurück.