Wie sich Frauen gegen Sexismus wappnen können

Das nächste Frauenforum dreht sich um Sexismus. Die Gleichstellungsbeauftragte Britta Costecki hat Onlineaktivistin Anne Wizorek eingeladen, die nach den anzüglichen Sprüchen von Rainer Brüderle (FDP) gegenüber einer Journalistin den #Aufschrei startete.

1 Die „Affäre Brüderle“ ist über ein Jahr her. Hat es sich nicht ausgeschrien?

Frauen erleben Sexismus noch immer in ihrem Alltag, das ist nicht weniger geworden. Wir müssen das Thema weiter öffentlich diskutieren, damit wir dem Phänomen nicht sprachlos gegenüberstehen.

2 Wie geschieht das beim Frauenforum am 16. Juli?

Wir haben Susanne Richter von der Uni Bielefeld da, die mit den Besuchern darüber spricht, was sexuelle Belästigung ist. Das erleben Frauen unterschiedlich, deshalb werden wir eingesandte Erlebnisse von Bürgerinnen vorlesen. Anne Wizorek wird erzählen, wie sie den #Aufschrei initiiert hat. Wir wollen mit Besucherinnen diskutieren, wie Frauen aktiv gegen Sexismus angehen können.

3 Dürfen Männer kommen?

Natürlich. Auch Männer sind von Sexismus betroffen, wenn auch auf eine andere Art als Frauen. Zum anderen ist es ja gerade ein Thema, bei dem Männer mitdiskutieren sollen, damit wir den Teufelskreis durchbrechen.

 
 

EURE FAVORITEN