Vier Menschen am Centro Oberhausen bewusst angefahren

Foto: Moritz Stoffelshaus
Nach einer missglückten Aussprache am Centro Oberhausen soll es zu einem bewussten Unfall gekommen sein. Der oder die Täter sind noch flüchtig.

Oberhausen. Großeinsatz am Centro Oberhausen: Laut Aussagen der Polizei Oberhausen hat es im Parkhäuser 2 des Centro eine Aussprache einer Familie gegeben – offenbar nicht mit dem erwünschten Ergebnis. Es kam im Laufe des Gesprächs zu einer Rangelei. Eine oder mehrere Personen sollen dann um 20:23 mit einem BMW fortgefahren seien. Dabei wurden drei Männer, 31, 33 und 53 Jahre alt, angefahren und verletzt, vier Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

"Ungebremst steuerte der Fahrer den BMW auf die Personengruppe zu und fuhr diese um", berichtete in der Nacht die Polizei. Der Centro-Sicherheitsdienst habe versucht, das Auto mit Hilfe einer heruntergelassenen Schranke und eines Containers zu stoppen. Ob der oder die Täter auch schwere Verletzungen der Personen in Kauf nahm, ist Gegenstand der Ermittlungen. Das Unfallfahrzeug wurde kurz darauf auf der Straße stehen gelassen. Zwei Männer, 23 und 24 Jahre alt, wurden durch die Polizei gestellt und festgenommen. Die Fahndung nach dem Fahrer dauert an, berichtete die Polizei.

Die verletzten Personen wurden vor Ort durch Rettungskräfte und Notärzte behandelt und kamen anschließend in Krankenhäuser. Welche Verletzungen die Männer erlitten, die von dem BMW angefahren wurden, teilte die Polizei nicht näher mit. "Die weiteren Ermittlungen zu Hintergründen und Zusammenhängen dauern an".(we)

 
 

EURE FAVORITEN