Oberhausen

Verrauchung im Oberhausener Metronom-Theater - „Tarzan“-Vorstellung musste unterbrochen werden

Das Metronom-Theater in Oberhausen bei einer Premiere vor einigen Monaten. Am Dienstagabend musste die Vorstellung von Tarzan unterbrochen werden.
Das Metronom-Theater in Oberhausen bei einer Premiere vor einigen Monaten. Am Dienstagabend musste die Vorstellung von Tarzan unterbrochen werden.
Foto: Tom Thöne/Funke Foto Services/Archivbild

Oberhausen. Kurzer Schock für die Besucher des „Metronom“-Theaters in Oberhausen. Am Dienstagabend musste eine Vorstellung des Musicals „Tarzans“ unterbrochen werden - wegen einer Verrauchung.

Gegen 19:30 Uhr mussten alle Zuschauer den Saal verlassen. „Das waren auf jeden Fall mehrere Hundert Zuschauer. Als wir eintrafen, waren aber alle schon draußen“, sagt Thomas Zaniecki von der Oberhausener Feuerwehr. Das Metronom-Theater habe gut reagiert.

Vorstellung konnte fortgesetzt werden

Gefahr für die Zuschauer habe zu keinem Zeitpunkt bestanden: „Das war kein richtiger Brand, eher ein Glimmen - aber mit starker Rauchentwicklung“, so Zaniecki.

Nach etwa 15 Minuten hatte die Feuerwehr die Lage unter Kontrolle. Gegen 20 Uhr konnten die Zuschauer zurück in den Saal. Die Vorstellung ging kurz darauf weiter.

(fel)

Weitere Themen:

Nach Hörsturz bei „Tarzan“ Alexander Klaws: Wann kann er wieder auftreten?

Neues Musical: Lohnt sich „Tarzan“ in Oberhausen? Wir waren da

Panne: Darum gab es eine Unterbrechung bei der Tarzan-Premiere in Oberhausen

 
 

EURE FAVORITEN