Oberhausen

Bei McDonald's in Oberhausen: BMW und Streifenwagen der Polizei krachen ineinander – drei Verletzte

Unfall an der Mülheimer Straße in Oberhausen: Ein Streifenwagen und ein BMW prallten aufeinander.
Unfall an der Mülheimer Straße in Oberhausen: Ein Streifenwagen und ein BMW prallten aufeinander.
Foto: WTV News

Oberhausen. Auf der Mülheimer Straße in Oberhausen ist in der Nacht zu Dienstag ein Streifenwagen der Polizei mit einem BMW zusammengekracht. Bei dem Unfall verletzten sich drei Menschen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Oberhausen:

Im Centro Oberhausen: Taschendiebin (26) mit Kleinkind und Kinderwagen geschnappt – sie gab an, bereits seit den 90ern zu klauen

Mann prügelte sein Opfer in Oberhausen beinahe zu Tode – jetzt sucht ihn die Polizei mit diesem Bild

• Top-News des Tages:

Kaya (17) vermisst: Sie könnte „Opfer krimineller Handlung“ geworden sein und sich in Bochum aufhalten

Vermutlicher Täter festgenommen! Rentner in Dortmund starb nach brutalem Überfall in Wohnung

-------------------------------------

Mülheimer Straße in Oberhausen: BMW prallt beim Abbiegen auf Streifenwagen

Der Streifenwagen fuhr gegen 1 Uhr morgens nach Norden Richtung Centro / A516. Dabei kam ihm auf Höhe der Zufahrt zu McDonald's/Turbinenhalle bzw. Burger King ein BMW entgegen.

Der Fahrer (20) wollte nach links Richtung McDonald's abbiegen. Dabei prallten sein Auto und der Streifenwagen aufeinander.

Beifahrerin und zwei Polizisten verletzt

Die Beifahrerin (19) im BMW verletzte sich leicht, ebenso die beiden Oberhausener Polizisten (53 und 54 Jahre alt).

Der Schaden beträgt laut Polizei etwa 40.000 Euro. Der Streifenwagen musste abgeschleppt wergen.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, wird ermittelt. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen