Oberhausen

Vorsicht, Trickbetrüger: Die Polizei warnt aktuell vor dieser Masche!

Der „Polizist“ am Telefon gab sich als „Oberkommissar Ludwig“ aus. (Symbolbild)
Der „Polizist“ am Telefon gab sich als „Oberkommissar Ludwig“ aus. (Symbolbild)
Foto: dpa

Oberhausen. Zahlreiche verängstigte Oberhausener haben am Wochenende den Notruf der Polizei Oberhausen gewählt. Ein „Oberkommissar Ludwig" habe sie angerufen. Die Polizei warnt vor diesem Trickbetrüger.

Trickbetrüger ruft Oberhausener an

Dieser hätte mitgeteilt, dass die Angerufenen auf einer Liste eines festgenommenen rumänischen Einbrechers stünden. Der angebliche Polizist fragt nach, ob Schmuck und Bargeld noch vorhanden seien und wolle sogar persönlich vorbeikommen, um sich davon zu vergewissern.

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Das hält Trainer Tedesco von Gegner Hertha BSC

Tödlicher Unfall in Haltern: Motorradfahrer (43) aus Marl stürzt in einer Kurve schwer und stirbt an der Unfallstelle

• Top-News des Tages:

Lidl: Mit diesen 20 Influencern will der Discounter jetzt eine jüngere Zielgruppe erreichen – auch dieser Ex-Bachelorette-Kandidat ist dabei

Verletzte nach Partyschiff-Unglück auf dem Rhein

-------------------------------------

Kurioserweise sagten die Angerufenen der Polizei, dass sie auf ihrem Telefondisplay die 110 mit Oberhausener Vorwahl gesehen haben. „Einzelne Personen werden durch die Nummer getäuscht und glauben tatsächlich, dass die Polizei angerufen hat“, teilten die Polizeibeamten in einer Mitteilung mit und warnen: „Achtung: dieser „Oberkommissar Ludwig" ist kein Polizeibeamter, sondern ein Betrüger.“

Davor warnt die Polizei

Durch diese neue Anrufmasche waren viele Oberhausener verunsichert. „Lassen Sie keine fremden Leute in ihre Wohnung, benachrichtigen und warnen Sie Nachbarn, Freunde und Angehörige. Sollten verdächtige Personen an ihrer Wohnanschrift oder im Nahbereich auftauchen, benachrichtigen Sie sofort die "richtige" Polizei“, so die Polizei. (js)

 
 

EURE FAVORITEN