Tragischer Tod eines jungen Oberhauseners (20) - Polizei steht vor einem Rätsel

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Oberhausener (20) tun. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Oberhausener (20) tun. (Symbolbild)
Foto: Andreas Gebert / dpa

Hünxe. Eine Frau entdeckte am Freitagmorgen gegen 9.40 Uhr ein Auto in einer Böschung an der Gahlener Straße in Hünxe. Sofort wählte sie den Notruf. Doch für den Fahrzeug-Insassen sollte jede Hilfe zu spät kommen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Oberhauseners (20) feststellen.

Was genau geschehen ist, weiß bisher niemand

Die Polizei geht davon aus, dass der 20-Jährige auf der Gahlener Straße Richtung Gahlen unterwegs war. Aus bisher ungeklärter Ursache ist er in einer Rechtskurve vor einer Kanalbrücke von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach eine Leitplanke und krachte gegen mehrere Bäume. Anschließend rutschte das Auto einige Meter die Böschung hinab.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Drei Tipps für deinen nächsten Besuch im Centro

Wann Samstag ist, entscheiden wir! Queens of The Stone Age rocken die Köpi-Arena Oberhausen hart

Warum du derzeit im Oberhausener Kaisergarten vergeblich nach den Meerschweinchen suchst

-------------------------------------

Die Polizei musste die Straße zur Bergung des Wracks sowie der Unfallaufnahme über zwei Stunden lang sperren.

Weil die Beamten weder den Zeitpunkt noch die Ursache des Unfalls kennen, werden dringend Zeugen gesucht. Wenn dir etwas aufgefallen ist, kannst du dich unter dieser Nummer bei der Polizei melden: 02858 / 91810-0.

(ak)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel