Oberhausen

Stiller Protest gegen die AfD? Dieses Banner hängt jetzt an der Luise-Albertz-Halle in Oberhausen

Foto: Christine Stuwe
  • Am Sonntag wird die AfD einen Parteitag in der Oberhausener Luise-Albertz-Halle abhalten
  • Einen Tag zuvor ziert eine Botschaft der Toleranz den Eingangsbereich der Halle

Oberhausen. Schon im Vorfeld hat der Landesparteitag der AfD in Oberhausen für viel Wirbel gesorgt. Die Stadt hatte versucht, den Parteitag in der Luise-Albertz-Halle zu verhindern.

Doch das Landgericht Duisburg entschied zu Gunsten der AfD. Einen Tag vor dem Parteitag wurde nun ein Banner in Gedenken die ehemalige Oberbürgermeisterin Luise Albertz über den Haupteingang der Halle aufgehangen.

Auf dem Banner des städtischen Oberhausener Gebäudemanagements (OGM) steht geschrieben:

„Oberhausen ist stolz auf Luise Albertz. Sie war eine Kämpferin gegen Rechtsextremisus und Faschismus. Sie stand für Toleranz, Weltoffenheit, Respekt und Menschenliebe.“

Im Zusammenhang mit dem Parteitag der umstrittenen Partei wirken die Worte wie ein stiller Protest gegen die inhaltlichen Ziele der AfD.

Am Samstagabend war bei der OGM jedoch niemand erreichbar, um zu der Botschaft Stellung zu nehmen.

Gegen den Willen der Stadt und vieler Oberhausener wird der Parteitag am Sonntag stattfinden. Mehrere Organisationen haben Demonstrationen angemeldet. Dann wird aus dem stillen Protest ein lauter.

Weitere Nachrichten:

Oberhausen demonstriert gegen AfD-Parteitag in der Stadthalle - das musst du wissen

AfD wird in Oberhausen tagen. Stadt: „Trotzdem politisches Signal nach außen“

AfD mietet Oberhausener Stadthalle für Parteitag - doch das kommt nicht gut an

 
 

EURE FAVORITEN