Steag baut in Frankreich neue Windenergieanlagen

Mit einer Gesamtleistung von 17,5 Megawatt entsteht in der Region Centre, Département Eure-et-Loir ein neuer Windpark der Steag New Energies. Das Unternehmen hat in dieser Woche sämtliche Geschäftsanteile der Projektgesellschaft Ferme Eolienne de la Madeleine vom Projektentwickler Volkswind erworben. Damit ist dies der vierte Windpark nach Ullersdorf in Brandenburg, Quesnoy und Onze Muids, beide in der französischen Region Picardie, den die Saarbrücker Steag-Tochter von Volkswind übernimmt.

Der Windpark Cormainville liegt 120 Kilometer südwestlich von Paris. Der Baubeginn des Parks Cormainville ist für Mitte Juli 2015 angesetzt, die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2016 erfolgen. Der Windpark Cormainville trägt auch zur Erreichung des strategischen Ziels im Steag-Konzern bei, den Anteil der erneuerbaren Energien im Strom-Mix maßgeblich anzuheben. Steag New Energies betreibt derzeit neun Windparks (Deutschland, Frankreich, Polen) mit einer Gesamtleistung von rund 118 Megawatt.

EURE FAVORITEN