Scharfe Kritik nach falschem Amokalarm in Oberhausen

Mehrere Streifenwagen waren am Berufskolleg im Einsatz.
Mehrere Streifenwagen waren am Berufskolleg im Einsatz.
Foto: FUNKE Foto Services
Am Hans-Böckler-Kolleg in Oberhausen gab es am Donnerstag einen Amok-Fehlalarm. Die Schüler kritisieren nun mangelnde Koordinierung der Evakuierung.

Oberhausen.. Ein vermeintlicher Amokalarm hat am Donnerstag die Schüler des Hans-Böckler-Berufskollegs in Angst und Schrecken versetzt. Es handelte sich zwar um einen Fehlalarm, im Ernstfall hätte es aber böse ausgehen können, denn die Evakuierung lief „völlig unkoordiniert“, wie Schülerin Kathrin Bicker berichtet. Sie ist nicht die einzige, die sich nach dem Vorfall an unsere Redaktion wandte, um ihrem Ärger Luft zu machen.

Ihren Lehrern macht die 23-Jährige dabei keinerlei Vorwurf. „Vielmehr ist es das ganze Sicherheitssystem, das nicht funktioniert hat“, sagt sie. Es war gegen 7.50 Uhr gestern Morgen. Kathrin Bicker war gerade in der Cafeteria, als eine Mitschülerin ganz aufgeregt angerannt gekommen sei und etwas von einem Amokalarm erzählte. Lehrer seien durch die Flure gehetzt, „Alles raus hier!“

„Niemand wusste, was zu tun ist“

Gemeinsam sei man dann auf den Schulhof gegangen. „Den sollten wir aber wieder verlassen und zur benachbarten Grundschule gehen“, erinnert sich Kathrin Bicker. Problem: Dieser Schulhof ist eingezäunt. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir bei einem echten Amoklauf auf einem eingezäunten Gelände, alle dicht gedrängt, sicher gewesen wären.“

Einige Schüler hätten den Schock nicht verkraftet und seien umgekippt, erzählt die Schülerin. Rettungswagen waren im Einsatz. „Niemand wusste, was zu tun ist.“

Grund für den Fehlalarm noch nicht geklärt

Wie es zu dem Fehlalarm kommen konnte, ist bislang noch nicht geklärt. Gerüchten zufolge soll eine Lehrerin aus Versehen eine Notrufnummer gewählt haben, die automatisch einen Amokalarm auslöst. Die zuständige Bezirksregierung Düsseldorf hat bislang nur bestätigt, dass es den Fehlalarm gegeben hat. „Wodurch der Alarm ausgelöst worden ist, ist noch nicht bekannt“ so eine Sprecherin.

Die Oberhausener Polizei war nach der Alarmierung am Morgen mit mehreren Streifenwagen angerückt, wie Sprecher Andreas Wilming-Weber bestätigt. Es habe sich jedoch schnell herausgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Zu der Evakuierung konnte er nichts sagen, das sei Sache der Schule gewesen.

Von Seiten der Stadt gab es gestern trotz mehrfacher Anfrage keine Stellungnahme zu den Vorwürfen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel