Ran an den Winterspeck

Viele Menschen melden sich zum Jahresbeginn in einem Fitnessstudio an. Auch im „Fit X“ auf der Mülheimer Straße machen sich die guten Vorsätze durchaus bemerkbar. „Januar bis März sind bei uns die umsatzstärksten Monate“, sagt Studioleiterin Claudia Großmann. Auch im Triple Five an der Weierstraße ist dies der Fall. Das „Fitness Studio 2000“ und „Mrs Sporty“ in Schmachtendorf sind sich einig: Bei ihnen wird sich zwar das ganze Jahr über kontinuierlich angemeldet, aber gute Vorsätze zum Neujahr haben viele ihrer Mitglieder. Ihr Ziel ist es, den Speck, der sich an den Feiertagen angesammelt hat, loszuwerden. Die Studios profitieren vor allem davon, dass sich viele Menschen zu zweit anmelden, da sie gemeinsam den Entschluss gefasst haben, mehr Sport zu treiben.

Allerdings: Genauso schnell wie die Motivation da ist, so schnell verschwindet sie auch wieder. „Das hängt zwar von jedem einzelnen ab, aber es ist zu erkennen, dass bei vielen die Motivation nachlässt und der Vertrag wieder gekündigt wird“, sagt ein Mitarbeiter des Fitnessstudios „Triple Five“. Dennoch gibt es Wege, den Motivationseinbruch zu verhindern. „Wenn man merkt, dass die Motivation immer weiter schwindet, sollte man das Gespräch mit einem Trainer suchen. Zusammen kann man den Trainingsplan optimieren und auf die individuellen Interessen anpassen“, rät „Fit-X-Studioleiterin“ Claudia Großmann. Außerdem wird jedem nahegelegt, vor der Anmeldung ein kostenloses Probetraining zu absolvieren.

EURE FAVORITEN