Radfahrer stirbt nach Verkehrsunfall mit Lkw in Oberhausen

Auch der Notarzt konnte den Verunglückten nicht mehr retten.
Auch der Notarzt konnte den Verunglückten nicht mehr retten.
Foto: Guido Raith
Ein 42-jähriger Radfahrer ist am Montag in Oberhausen nach einem Verkehrsunfall gestorben. Ein Lkw-Fahrer erfasste ihn beim Abbiegen in eine Einfahrt, ohne den Unfall zu bemerken. Ein Zeuge fand den Verletzten, der trotz Wiederbelebungsversuchen noch vor Ort starb. Die Polizei sucht Zeugen.

Oberhausen. Ein 42-jähriger Fahrradfahrer ist am Montag nach einem Verkehrsunfall in Oberhausen gestorben. Er wurde von einem abbiegenden Lkw erfasst.

Der 62-jährige Fahrer des Zugfahrzeugs mit Anhänger schilderte der Polizei, dass er gegen 13.15 Uhr auf der Straße Lipperfeld in Richtung ÖPNV-Trasse unterwegs war. Dahinter bog er nach rechts in eine Einfahrt ein.

Fahrer bemerkte den Unfall nicht

Ein Zeuge machte den 62-Jährigen darauf aufmerksam, dass ein Radfahrer im hinteren Bereich des Lastzuges lag.

Der Notarzt versuchte vergeblich, den Verletzten vor Ort wiederzubeleben. Er starb noch an der Unfallstelle.

Zeugen gesucht

Ein Sachverständiger unterstützt die Ermittlungen der Polizei. Wer den Unfall beobachtet hat, meldet sich beim Verkehrskommissariat der Polizei Oberhausen unter der Nummer 0208 826-0. (we)

 
 

EURE FAVORITEN