Public Viewing im Aquapark

Während im Bad das Zwölf-Stunden-Schwimmen der Oberhausener Schwimmvereine stattfindet, lockt der Aquapark in der Neuen Mitte am 30. Mai Interessierte zusätzlich auch mit seinem ersten Public-Viewing zum DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg. Ab 19 Uhr können es sich die Fußballfans auf der Freibad-Wiese mit Decken und im Liegestuhl gemütlich machen und das Finale auf einer LED-Leinwand schauen. Der Eintritt ins Freibad erfolgt in Straßen- und Fankleidung. Restkarten gibt es an der Abendkasse im Aquapark zum Preis von sechs Euro. Auch Badegäste, die das Spiel gerne verfolgen möchten, können dies tun. Die Leinwand wird so platziert, dass die Schwimmer im Becken und die Fans auf der Wiese das Endspiel gleichermaßen gut verfolgen können. Badegäste zahlen an der Kasse übrigens nur den normalen Badeeintritt.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass das Mitbringen von Speisen und Getränken in den Aquapark zum Public Viewing nicht gestattet ist. Dafür öffnet der Freibad-Kiosk seine Pforten und versorgt die Fußballfans und Badegäste mit Getränken, Currywurst, Pommes und vielen weiteren Köstlichkeiten. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auch auf der Internetseite des Aquapark (www.aquapark-oberhausen.com) und auf der Facebook-Seite des Spaßbades.

EURE FAVORITEN