Psycholove veröffentlicht als Duo neues Album

Psycholove
Psycholove
Foto: privat

Oberhausen. Eine CD voll Wut, Liebe und Rock’n’Roll hat die Oberhausener Musikgruppe „Psycholove“ herausgebracht. „Hardcore Rock’n’Roll“ heißt das neue und zweite Album der Gruppe. Die elf Lieder der CD sind seit 2008 in gemeinsamer Arbeit der beiden Musiker „Jimmy Idle“ und „Mirk.Star“ entstanden. Im Juni planen sie einen Auftritt in der Turbinenhalle, unterstützt werden sie dabei von drei befreundeten Musikern.

Zuletzt hatten Kenner der Szene „Psycholove“ das Aus nachgesagt: Ende des vergangenen Jahres schieden drei Musiker aus der Gruppe aus. „Deshalb haben wir uns aber nicht aufgelöst. Wir machen weiter, zu zweit“, sagt Jimmy Idle. Andy Brings, ehemaliges Mitglied der Thrash-Metal-Band „Sodom“, hat das Album produziert. Darauf wechseln sich gefühlvolle „Power-Balladen“ mit Anti-Drogen-Liedern ab, die deutlich Farbe bekennen, mal klingt Ironie aus den Texten, mal schlicht der pure Spaß am Musikmachen.

Autritte erst wieder im Juni

Ein schlüssiges Album, das auch die Entwicklung der Zusammenarbeit von Jimmy Idle und Mirk.Star seit der ersten gemeinsamen CD nachzeichnet, die Ende der 90er Jahre auf den Markt kam. So mischen sich im Text des letzten Lieds auf „Hardcore Rock’n’Roll“ alle Titelnamen der Lieder des ersten Albums.

Erhältlich ist die neue CD für den Preis von 10 Euro im Geschäft Wildstyle-Store an der Saarstraße 59, im Versand von www.secrethell.de sowie in Kürze bei Saturn im Limbecker Platz in Essen.

Die Gruppe tritt erst wieder im Juni auf. Wer vorab Jimmy Idle schon einmal live hören will: Am Freitag, 17. Februar, spielt er als Gastgitarrist der Dortmunder Gruppe „Mark 13“ im Club Helvete an der Friedrich-Karl-Straße 63. Der Eintritt ist frei.

 
 

EURE FAVORITEN