Oberhausen

Oberhausener gewinnt sieben Millionen Euro - und meldet sich nicht

Ein Lottospieler aus Oberhausen hat richtig getippt - und den Jackpot geknackt. (Symbolbild)
Ein Lottospieler aus Oberhausen hat richtig getippt - und den Jackpot geknackt. (Symbolbild)
Foto: Jens Wolf/dpa

Oberhausen. Ein Oberhausener ist um sieben Millionen Euro reicher - und weiß es vielleicht noch gar nicht.

Am vergangenen Samstag hat der Lotto-Spieler aus Oberhausen den Jackpot geknackt: sechs Richtige plus Zusatzzahl.

Noch hat sich der Gewinner nicht gemeldet

Damit hat er genau 7.287.854,80 Euro gewonnen - jedenfalls wenn er sich meldet. Bisher ist das nicht passiert.

„Irgendjemand im Raum Oberhausen ist jetzt um mehr als sieben Millionen Euro reicher. Wenn sich der Gewinner in den nächsten Tagen bei uns meldet, hat er die sieben Milionen bereits zum Ferienstart in NRW auf seinem Konto“, so Westlotto-Sprecher Axel Weber.

Noch hat er drei Jahre Zeit - so lange ist die Frist, innerhalb derer sich Lottogewinner melden müssen. Sonst verfällt der Gewinn. In der Regel melden sich die allermeisten Gewinner aber innerhalb der ersten Wochen, so eine Sprecherin. „Manche warten erst mal eine Woche und überlegen, was sie mit dem Geldsegen anstellen wollen.“ (pen)

Weitere Themen:

Lottogewinner in USA kassiert rund 400 Millionen Euro

EURE FAVORITEN