Oberhausen

Oberhausen: Zirkus gerät in Not – doch mit diesem Besucher verändert sich alles

Der Zirkus „Paul Busch“ lin Oberhausen eidet stark unter den corona-bedingten Umsatzausfällen.
Der Zirkus „Paul Busch“ lin Oberhausen eidet stark unter den corona-bedingten Umsatzausfällen.
Foto: imago images / Jochen Tack

Oberhausen. Dieser Zirkus-Besucher ist Gold wert! Schwere Zeiten für einen Zirkus in Oberhausen. Wegen des corona-bedingten Auftrittsverbots ist ein Zirkus in Not geraten.

Doch es geschieht ein Weihnachtswunder. und das alles nur wegen eines Besuchers, der mit einer Aktion ein besonders großes Herz bewiesen hat.

Oberhausen: Notbedürftiger Zirkus bekommt unglaubliche Spende

Damit hätte der Zirkusdirektor Henry Frank wohl nicht gerechnet. Der Zirkus Paul Busch, der momentan in Oberhausen festsitzt, hat von einem Besucher eine überraschendes Geschenk bekommen. Über die Spende hatte zunächst die „WAZ“ berichtet.

---------------------------

Das ist Oberhausen:

  • Kreisfreie Großstadt im westlichen Ruhrgebiet und am unteren Niederrhein
  • Gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf
  • Knapp 211.000 Einwohner (im Jahr 2019)
  • Sehenswürdigkeiten: Burg Vondern, Gasometer, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Centro Oberhausen

---------------------------

Der Mann aus dem Sauerland hatte mit zwei Kindern den Zirkus besucht, um sich die Tiere in den Außengehen anzuschauen und sie zu füttern. Am Ende seines Besuchs spendete er erst etwas Geld für die Futtermittelbeschaffung und kündigte dann seine unglaubliche Spende an.

+++ Corona in NRW: Maßnahmen verschärft – diese neuen Regeln gelten ab Dienstag +++

Der Besucher hat dem Zirkus laut „WAZ“ eine komplette Lastwagenladung mit Tannenbäumen geschenkt. Die etwa 300 bis 400 Bäume werden seit Samstag (28. November) vom Zirkus verkauft. Die Einnahmen sollen dem Zirkus helfen, die schwierige Zeit der Pandemie ein kleines bisschen besser zu überstehen.

---------------------------

Mehr News aus der Region:

Essen: Mann kämpft auf der Straße um sein Leben – Horror-Unfall gibt Rätsel auf

Mülheim: Mann macht Entdeckung am Straßenrand – und kocht vor Wut: „Muss so etwas sein?“

Oberhausen: Corona verschärft Lage von Prostituierten – „Habe ihr Geld gebracht, damit sie nicht verhungert“

---------------------------

Die laufenden Kosten für den Zirkus sind auch ohne Auftritte hoch. Alleine die Futtermittel der rund 35 Tiere sollen laut „WAZ“ mit täglich rund 250 Euro zu Buche schlagen. Die edle und außergewöhnliche Spende des Besuchers kommt da gerade richtig gelegen.

Weihnachtsbäume werden 2020 teurer

Wenn du derzeit einen Tannenbaum suchst, um ihn dir als Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer zu stellen, musst du mit einer höheren Summe rechnen. Denn Weihnachtsbäume werden 2020 teurer. Mehr dazu liest du hier >>>

Alles, was du sonst noch aus NRW zur aktuellen Corona-Lage wissen musst, erfährst du hier >>> (cm/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN