Alstadenerin fragt: Wem gehören diese alten Familienfotos?

Wem gehören diese alten Familienfotos? Das fragt die Finderin aus Alstaden.
Wem gehören diese alten Familienfotos? Das fragt die Finderin aus Alstaden.
Foto: Screenshot Facebook

Oberhausen..  Schon vor einem halben Jahr hat eine Oberhausenerin auf dem Fröbelplatz alte Familienfotos entdeckt – sie brachte Altpapier zum dortigen Container und stieß direkt an dem Papierbehälter auf die besagten Bilder.

Danach stellte die Bürgerin einzelne Motive aus dem Umschlag auf ihre persönliche Facebookseite. Obwohl der Beitrag zahlreich geteilt wurde und damit durchaus eine größere Verbreitung im Internet fand, meldete sich niemand, um die historischen Familienfotos zurückzubekommen.

Jetzt hat die Alstadenerin, auch auf den Rat einer Freundin hin, unsere Redaktion angesprochen, um vielleicht doch noch den rechtmäßigen Besitzer der Fotos ausfindig zu machen. Ein Umschlag mit den Bildern lag seinerzeit oben auf dem Altpapier-Container, „so als ob die Bilder aus Versehen vergessen worden seien“, wie die Alstadenerin auch schon auf ihrer Facebookseite formulierte.

Die Oberhausenerin: „Solche Foto-Erinnerungen haben einen enormen persönlichen Wert. Vielleicht vermisst ja jemand seit Monaten diese Bilder ganz dringend!“ Zu sehen sind etwa das Porträt einer jungen Frau, ein Hochzeitspaar, eine Gruppe von Kindern oder auch eine Dame mit Kind auf dem Arm, die sich im Garten dem Fotografen präsentiert. Viele dieser Fotos könnten in den 50er Jahren entstanden sein.

Appell an den Besitzer der Fotos: Bitte melden!

Falls nun also tatsächlich jemand diese Familienmotive erkennt, kann er sich unter Tel. 0163 - 511 27 47 bei einer Freundin der Finderin melden; so ist es auch mit unserer Redaktion abgesprochen worden.

Wer weiß, vielleicht kehren ja die schmucken Bilder bald in jenes Foto-Album zurück, in das sie hineingehören und in dem der rechtmäßige Besitzer gerne mal wieder blättern würde . . .

 
 

EURE FAVORITEN