Oberhausen

Oberhausen: Stadt stellt urplötzlich Parkuhren auf – wer hier parkt, muss ordentlich blechen

In Oberhausen sind an einem Krankenhaus Parkuhren aufgestellt worden. Sehr zum Ärger der Pflegekräfte. (Symbolbild)
In Oberhausen sind an einem Krankenhaus Parkuhren aufgestellt worden. Sehr zum Ärger der Pflegekräfte. (Symbolbild)
Foto: imago images / Sven Ellger

Oberhausen. Anwohner rund um das Evangelische Krankenhaus Oberhausen (EKO) sind sauer: Die Stadt hat in den Sommerferien Parkautomaten aufgestellt. Und die gehen richtig ins Geld. Auch für das Pflegepersonal ist die Lage brisant, wie die WAZ berichtet.

Oberhausen: Parken wird zum Luxusgut

Rund 1000 Menschen arbeiten beim EKO, über 70.000 Patienten werden jedes Jahr versorgt. Gerade für das Pflegepersonal stellen die hohen Parkkosten ein ernsthaftes Problem dar.

Aber auch andere Geringverdiener, die im Umfeld des zentral gelegenen Krankenhauses arbeiten, leiden unter den gestiegenen Kosten. Das berichten sie gegenüber der WAZ.

Ziel: Autoverkehr verringern

Zentrales Ziel der Maßnahme, die Automaten aufzustellen und die Preise im Rahmen eines neuen Parkbewirtschaftungssystems anzupassen, sei es gewesen, den Autoverkehr an den entsprechenden Stellen zu reduzieren.

Es solle ein Anreiz geschaffen werden, auf Öffentliche Verkehrsmittel und das Rad umzusteigen, sagt die Stadt. Das EKO sei dabei sehr gut an das Netz des Nahverkehrs angeschlossen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Dabei betont die Stadt, dass die Fahrzeiten des ÖPNV gerade für Arbeitnehmer im Schichtdienst zu Randzeiten natürlich Probleme mit sich bringe.

Stadt überlegt mit Krankenhaus Shuttlebus einzurichten

Ausnahmen für parkende Mitarbeiter des Krankenhauses seien nicht vorgesehen. Stattdessen sei man gerade in Gesprächen mit der Leitung des Krankenhauses darüber, mit einem Shuttlebus für die Mitarbeiter zumindest in den Randzeiten für Entlastung zu sorgen.

Anwohner, die in angrenzenden Straßen wohnen, hatten sich darüber beschwert, dass ihnen seit der Neuregelung Autofahrer immer häufiger die Parkplätze wegnehmen. Ob sich die Situation dadurch für Anwohner verbessert, muss sich jedoch erst zeigen. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN