Oberhausen

Oberhausen: Polizei entdeckt Unmengen an Ecstasypillen in Wohnung - Dealer sollen in Clubs verkauft haben

Foto: Imago (Symbolbilder)/ Fotomontage: DER WESTEN
  • Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest (18) und (21)
  • Bei Wohnungsdurchsuchung entdeckt die Polizei Unmengen an Drogen
  • Täter sollen Drogen auch im Darknet gekauft haben

Oberhausen. Schon am 28. Februar ist ein mutmaßlicher Drogendealer in Oberhausen festgenommen worden. Eine weiterer Unbekannter steht im Verdacht mit ihm gemeinsame Sache gemacht zu haben: Die beiden sollen die unterschiedlichsten Drogen im großen Stil verkauft haben.

Polizei durchsuchte Wohnung im Marienviertel

Der Haupttäter sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Hinweise auf Rauschgift führten die Polizei auf die Spur der Drogendealer in Oberhausen. Nachdem sie einen Durchsuchungsbeschluss bekommt hatten, durchsuchten sie eine verdächtige Wohnung im Marienviertel.

In der Wohnung fand die Polizei dann auch größere Mengen Rauschmittel vor.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Gasaustritt in Oberhausen: Autobahn komplett gesperrt - Anwohner evakuiert

Streit in Essen eskaliert: Frau muss mit Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden

• Top-News des Tages:

Ed Sheeran-Konzert von Essen nach Düsseldorf verlegt: Das ändert sich für dich - und deshalb darfst du dein Ticket nicht zurückgeben

Nach Tafel-Verbot für Ausländer in Essen: Berliner Tafel-Vorsitzende übel attackiert

-------------------------------------

Polizei findet Drogen ohne Ende

Die Wohnung erinnerte die Polizei an einen „Gemischtwarenhandel“. Die Polizisten fanden unter anderem: Amphetamine, 1.100 Ecstasypillen, Haschisch, Marihuana, LSD und halluzinogene Pilze.

Täter kaufte Drogen auch im Darknet

Der Hauptverdächtige soll seit Monaten in Oberhausener Clubs mit den Drogen gedealt haben: Er soll die restlichen Drogen von seiner Wohnung aus verkauft haben. Das Rauschgift hat der mutmaßliche Dealer auch im Darknet gekauft. Er zahlte mit Bitcoin.

Hauptverdächtiger in Untersuchungshaft

Die Polizei nahm in Oberhausen zwei Personen fest: Einen 18-Jährigen und einen 21-Jährigen Mann. Der mutmaßliche Haupttäter sitzt seit dem 2. März in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt weiter. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN