Oberhausen

Oberhausen: Mitten im Konzert! Chorleiter redet wirr, dann stirbt er

Vladislav Belikov (2.v.r), hier bei einem Auftritt des „St. Daniels Chors“ in Gladbeck im März, verstarb nach einem Konzert am dritten Advent in Oberhausen.
Vladislav Belikov (2.v.r), hier bei einem Auftritt des „St. Daniels Chors“ in Gladbeck im März, verstarb nach einem Konzert am dritten Advent in Oberhausen.
Foto: Andreas Hofmann/FUNKE Foto Services

Oberhausen. Es sollte ein besinnliches Konzert am dritten Advent in der Lutherkirche in Oberhausen werden. Doch es entwickelte sich zu einem tragischen Drama.

Bereits zum vierten Mal gab sich der Moskauer „St. Daniels Chor“ mit Pianist und Chorleiter Vladislav Belikov die Ehre beim „Festkonzert zur Weihnachtszeit“ im Bismarckviertel. Aber dieses Mal war alles anders. Nach drei Liedern fasste sich der russische Chorleiter an den Kopf. Wenige Stunden später war er tot. Das berichtet die „“.

Russischer Chorleiter erleidet Anfall bei Konzert in Oberhausen und stirbt

Demnach soll der 47-Jährige seinen Chor plötzlich nicht mehr singen lassen haben, sondern erzählte vor 420 Konzertbesuchern auf Deutsch wirre Geschichten über Boris Jelzin und irgendwelche Kirchen.

Es sei „unverständliche für alle anderen“ gewesen, erlklärt MGV-Rheingold-Geschäftsführer Klaus-Dieter Grambau als Organisator und Augenzeuge des Konzerts gegenüber der Zeitung.

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus Oberhausen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Lage eskaliert – Organisatoren rufen Rettungsdienst

Schließlich sei Vladislav Belikov gebeten worden, das Konzert fortzuführen. Daraufhin sei die Lage eskaliert. Der Chorleiter habe erst auf sein Klavier eingehämmert, sei dann durch die Kirche gerannt.

++ Was ist im Ruhrgebiet los? Immer informiert mit dem neuen täglichen Newsletter der WAZ! HIER abonnieren ++

Um ihn zu beruhigen, sei er von den Organisatoren aus der Kirche begleitet worden. Polizei und Rettungsdienst wurden informiert. Der 47-Jährige kam ins Krankenhaus. Für ihn sollte jedoch jede Hilfe zu spät kommen. Er verstarb noch am Abend.

Mehr Informationen zum tragischen Tod des russischen Chorleiters (47†) gibt es (ak)

 
 

EURE FAVORITEN