Oberhausen

Oberhausen: Massenschlägerei mit 100 Männern am Bahnhof Sterkrade – Videos zeigen Auseinandersetzung

Die Polizei schritt in der Nacht bei einer Massenschlägerei am Bahnhof Oberhausen-Sterkrade ein. (Symbolbild)
Die Polizei schritt in der Nacht bei einer Massenschlägerei am Bahnhof Oberhausen-Sterkrade ein. (Symbolbild)
Foto: imago images/Seeliger

Oberhausen. Am Bahnhof Oberhausen-Sterkrade ist es in der Nacht zu Dienstag nach Angaben der Polizei zu einer Massenschlägerei bekommen.

Zwischen 70 und 100 Männer sollen an der Schlägerei in Oberhausen beteiligt gewesen sein.

Oberhausen: Massenschlägerei am Bahnhof Sterkrade

Anwohner hatten die Beamten über die Auseinandersetzung informiert. Als die Polizisten mit starken Kräften eintrafen, flüchteten die Beteiligten in alle Richtungen. Die Polizei konnte zwölf Leute festsetzen und die Personalien aufnehmen. Sie stehen im Verdacht an den Ausschreitungen beteiligt gewesen zu sein. Vier von ihnen wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Inzwischen sind sie wieder auf freien Fuß.

Da die mutmaßlichen Schläger auch über die Bahnanlagen geflohen sein sollen, setzte die Polizei einen Hubschrauber ein. Die Suche nach den Beteiligten blieb allerdings erfolglos.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Oberhausen:

Michael Wendler in Oberhausen: Laura moderiert – Fans stellen sich nur DIESE eine Frage

Oberhausen: Streit vor Turbinenhalle eskaliert – Mann (21) mit Messerstich verletzt

Lost Places: Lange war das „Horror-Hotel“ in Oberhausen verlassen – doch was ist DAS?!

Oberhausen: An dieser Stelle hält sich fast NIEMAND an die Geschwindigkeit – Stadt reagiert drastisch

-------------------------------------

Polizei hat Fußball-Fans im Verdacht

Die Schläger gingen mit Stöcken und Knüppel aufeinander los und sollen zum Teil maskiert gewesen sein. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um verfeindete Fußball-Fans handelt. Eine Ermittlungskommission geht dieser Frage nun nach.

+++ Borussia Dortmund: Irres Gerücht! Hat der BVB bereits einen Favre-Nachfolger im Auge? +++

Denn unweit des Bahnhofs Sterkrade befindet sich ein beliebter Treffpunkt der Fans von Rot-Weiß Oberhausen. Die spielten am Montagabend in der Regionalliga gegen Borussia Dortmund II (0:2). „Reviersport“ berichtet, dass Hooligans von Rot-Weiß Essen und Borussia Dortmund rückreisende RWO-Hooligans angriffen.

Videos in den sozialen Medien zeigen die Auseinandersetzungen.

Massenschlägerei in Oberhausen

Reaktion auf letztes Derby?

Dabei könnte es sich um eine Reaktion auf ein Spruchband der Oberhausener beim letzten Derby zwischen RWE und RWO im August handeln.

„Vandalz: Immer nur große Fresse und arrogant - Noch nie wat gerissen im ganzen Land!!!" hieß es damals im RWO-Block. Bei den „Vandalz" handelt es sich um eine Essener Ulta-Gruppierung. (vh/ms)

 
 

EURE FAVORITEN