Oberhausen

Oberhausen: Mann tritt urplötzlich auf Mutter ein – ihre Tochter muss alles mit ansehen

In Oberhausen wurde eine Frau von einem Unbekannten attackiert. (Symbolbild)
In Oberhausen wurde eine Frau von einem Unbekannten attackiert. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Oberhausen. Was für ein irrer Fall in Oberhausen!

Eine Mutter (39) war am Dienstag mit ihrer zwölfjährigen Tochter gerade in der Innenstadt von Oberhausen unterwegs, als Unfassbares passierte: Aus dem Nichts attackierte sie ein unbekannter Mann.

Oberhausen: Schock-Angriff in der Innenstadt

Gegen 14 Uhr waren die 39-Jährige und ihre Tochter auf der Elsässer Straße in Oberhausen unterwegs. Unweit des Lichtburg-Filmpalasts und des Hauptbahnhofs kam es auf Höhe des Cafe Lux zu einem tätlichen Angriff.

Dort wurde die Frau von einem Unbekannten ohne Vorwarnung zu Boden geschubst. Doch der Angreifer ließ danach nicht von der Frau ab – im Gegenteil! Er trat sogar noch auf die am Boden liegende Frau ein! Besonders schockierend: Die zwölfjährige Tochter musste den Angriff auf ihre Mutter auch noch aus nächster Nähe mitansehen.

Nach seiner Tat flüchtete er zur Marktstraße und dann weiter in Richtung Mülheimer Straße. Dort verliert sich seine Spur.

Polizei veröffentlicht Personenbeschreibung

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Hinweisen zum Tatgeschehen. Deswegen hat sie auch eine Personenbeschreibung des Mannes veröffentlicht.

+++ Oberhausen: Mann beim Klauen erwischt – was er dann mit einem Kleinkind (2) macht, ist kaum zu fassen +++

So wird der Mann beschrieben:

  • 1,86 bis 1,90 m groß
  • schlank
  • etwa 50 Jahre alt
  • blond-graues Haar
  • volles längeres Haar, an den Seiten rasiert
  • Augenlider leicht herunterhängend

Bei dem Übergriff soll er zudem eine hellbraune Jacke und eine hellblaue oder graue Jeanshose getragen haben. Wenn du etwas in Oberhausen beobachtet hast, oder sogar Hinweise auf den Täter geben kannst, melde dich bitte bei der Polizei in Oberhausen.

---------------------

Mehr Themen aus NRW:

Türkei-Experte aus dem Ruhrgebiet: „Ich spreche mich nicht mehr für Integration aus“

Essen: Schock-Diagnose HIV! Doch durch SIE stehen Betroffene nicht allein da

Karneval in Köln/NRW: Tragödie! Junge Frau (29) wird von Zug überrollt und stirbt

---------------------

Sie nimmt Hinweise telefonisch unter der 0208 826-0 oder per Mail unter poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de entgegen. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN