Oberhausen

Oberhausen: Mann hört Wimmern aus Transporter – und macht schrecklichen Fund

In Oberhausen fand ein Passant völlig verstörte Hundewelpen in einem Transporter. (Symbolfoto)
In Oberhausen fand ein Passant völlig verstörte Hundewelpen in einem Transporter. (Symbolfoto)
Foto: imago images / fStop Images

Oberhausen. Das leise Wimmern von Welpen hatte einen Mann in Oberhausen aufhorchen lassen. Der Passant war am Freitag durch Osterfeld gelaufen, als er das Winseln aus dem Heck eines geparkten Transporters vernahm.

Er reagierte sofort und wie sich herausstellte auch goldrichtig. Er öffnete die nicht verschlossene Hecktür des verdreckten Transporters in Oberhausen – und machte einen grausigen Fund.

Oberhausen: Mann findet verstörte Hundewelpen in verdrecktem Transporter

Im Auto kauerten drei Welpen in Kot und Urin. Die drei Hundebabys waren völlig verstört. Schnell rief der Mann die Polizei.

Kurze Zeit später tauchte der 51-jährige Besitzer des Fahrzeugs auf. Er wies jede Schuld von sich und gab den Hunden auch erst Futter, als die Polizisten ihn dazu aufforderten. Und dann war es noch nicht einmal altersgerechtes Trockenfutter.

------------------------------------

• Mehr News aus Oberhausen:

Centro Oberhausen mit besonderer Aktion – so kannst du mitmachen

Extraschicht 2019: Das musst du dieses Jahr zur „Nacht der Industriekultur“ wissen

• Top-News des Tages:

Türkei: Paar erlebt im Urlaub schlimmes Drama am Strand – jetzt erheben beide schwere Vorwürfe

Rock am Ring 2019: Flaschensammler sammelt Leergut ein – du wirst nicht glauben, wie viel er damit verdient

-------------------------------------

Wegen des Zustandes von Transporter und Hunden rief die Polizei das Ordnungsamt hinzu. Die Mitarbeiter brachten die Hundewelpen ins Tierheim. Außerdem gab es eine Anzeige gegen den Hundebesitzer.

Aufgrund dieses Fundes warnt die Polizei noch einmal davor, Hunde zu kaufen, die beispielsweise aus einem Transporter heraus angeboten werden.

Polizei warnt davor, Hunde aus Transporter zu kaufen

„Die Welpen werden sehr viel günstiger verkauft als beispielsweise von einem zertifizierten Züchter. Bei vielen wecken die oft unter widrigen Umständen gehaltenen Welpen Mitleid. Jedoch sind die Tiere meist sehr krank, weisen durch die viel zu frühe Trennung vom Muttertier Verhaltensstörungen auf, die schwer und manchmal gar nicht behoben werden können“, so die Polizei Oberhausen.

Wer etwas derartiges beobachtet, soll sofort den Notruf wählen.

 
 

EURE FAVORITEN