Oberhausen

Oberhausen: Kriminelle Jugendbande treibt ihr Unwesen – sie machen auch vor Kindern keinen Halt

In Oberhausen treiben kriminelle Jugendliche ihr Unwesen. (Symbolbild)
In Oberhausen treiben kriminelle Jugendliche ihr Unwesen. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Oberhausen. In Oberhausen sind laut Polizei vier Jugendliche auf einen 13-jährigen Jungen und ein elfjähriges Mädchen losgegangen. Die Opfer seien am Dienstagnachmittag verprügelt und ausgeraubt worden

Drei Täter hielten laut Polizei den Jungen in Oberhausen fest, während ihr Komplize das Mädchen schlug und trat, um dann ihre Wertsachen zu rauben.

Jugendliche überfallen Jungen und Mädchen in Oberhausen

Dann wurde auch der Junge verprügelt, bevor die Jugendlichen mit ihrer Beute flüchteten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Centro Oberhausen: Krasse Änderung an der Promenade! Dort soll bald DAS möglich sein

Centro Oberhausen plant radikale Umstellung der Öffnungszeiten

NRW: Erschreckende Zahl! SO viele Schüler in NRW sind schon in Quarantäne

Bochum: Tödlicher Unfall! Frau von Auto erfasst – Polizei sucht Zeugen

-------------------------------------

So werden die Täter beschrieben:

  • Die Täter sollen alle zwischen zehn und zwölf Jahre alt gewesen sein
  • Zwei hatten eine dunkle Hautfarbe, einer ein arabisches Erscheinungsbild
  • Ein Täter trug eine gelbe Jacke, einer eine schwarze Jacke mit einer auffälligen roten Kapuze
  • Ein Täter trug orangene Schuhe und ein Basecap

Jugendliche könnten am Nachmittag nochmal zugeschlagen haben

Ob die gewalttätigen Kids nur wenige Stunden später auf der Kampstraße in ein AWO-Gebäude eindringen wollten und dabei zwei Männer attackiert hatten, wird von den Kriminalisten in diesem Zusammenhang ebenfalls geprüft.

Denn gegen 17 Uhr klopften etwa neun Jugendliche an der Tür des Gebäudes.

Als ein 56-jähriger Mitarbeiter öffnete, fragte ein Jugendlicher nach einem Glas Wasser, das der Mitarbeiter ihm dann auch im Gebäude gab.

Nachdem der unbekannte Täter das Gebäude verlassen hatte, klopfte er erneut an der Tür und wollte wieder in das Gebäude, weil er angeblich sein Handy dort vergessen zu hatte.

Angriff auf AWO-Gebäude

Als der Mitarbeiter das nicht zuließ, wollte der Jugendliche zusammen mit seinen Komplizen gewaltsam in das Gebäude eindringen. Dabei griffen sie den 56-jährigen und einen 42-jährigen Hausbewohner an.

Die Ermittler suchen jetzt Zeugen zu beiden Vorfällen. Wer hat die Vorfälle beobachtet und/oder die Täter bei der Flucht gesehen?

Du hast Hinweise auf die Täter? Dann melde dich umgehend bei der Polizei unter 0208/8260 oder per E-Mail an Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN