Oberhausen

Oberhausen: Klinik in Brand – Person mit Hubschrauber in Spezialklinik gebracht

Oberhausen: Am Mittwochabend brannte es in einer Klinik. Eine Person musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.
Oberhausen: Am Mittwochabend brannte es in einer Klinik. Eine Person musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.
Foto: Feuerwehr Oberhausen

Oberhausen. Dramatische Szenen in einem Krankenhaus in Oberhausen!

Am Mittwochnachmittag ist es zu einem Brand in einer Klinik in Oberhausen gekommen.

Oberhausen: Klinik brennt - Hubschrauber bringt Person in Spezialklinik

Gegen 17.26 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Johanniter Krankenhaus auf der Steinbrinkstraße in Oberhausen gerufen. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf starken Rauch. In einem Patientenzimmer war es zu einem Feuer gekommen, wie die Feuerwehr am Mittwochabend meldete.

Glücklicherweise hatte das Krankenhauspersonal die Station bereits geräumt. Dennoch wurde der Patient aus dem brennenden Zimmer durch den Brand schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Mitarbeiter erleiden Rauchgasvergiftung

Zudem erlitten fünf Mitarbeiter des Krankenhauses während der Rettungsmaßnahmen eine Rauchgasvergiftung. Alle anderen Patienten blieben dank der rechtzeitigen Evakuierung unverletzt.

---------------------------

Mehr News aus Oberhausen:

Weitere Themen:

---------------------------

Dutzende Kräfte im Einsatz

Da die Feuerwehr sofort mit den Löscharbeiten begonnen hatte, konnte sie eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern. Nach den Löscharbeiten setzte sie Hochleistungslüfter ein, um die von dem Rauch betroffenen Bereiche zu entrauchen.

Insgesamt waren 40 Kräfte mit zwei Löschfahrzeugen der Feuerwehr, zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN