Oberhausen

Oberhausen: Illegales Fußballturnier aufgeflogen – ausgerechnet Spieler von Bundesliga-Clubs mit dabei!

In Oberhausen hat ein illegales Fußballturnier stattgefunden. (Symbolbild)
In Oberhausen hat ein illegales Fußballturnier stattgefunden. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Oberhausen. Die Polizei hat am Sonntag in Oberhausen ein illegales Fußballturnier während des Lockdowns beenden müssen.

Auf der Platzanlage des SC 1920 und TB Oberhausen an der Mellinghofer Straße hatten sich laut „Reviersport“ rund 100 Jugendliche getroffen. Ein Nachbar informierte die Polizei.

Illegales Fußballturnier in Oberhausen aufgeflogen

Laut Schreiben des Oberhausener Fußball-Kreisjugendausschusses waren auf der Anlage unter den 100 Teilnehmern auch Aktive und Trainer der Vereine Rot-Weiß Oberhausen, Arminia Klosterhardt, MSV Duisburg, Borussia Mönchengladbach, Schalke 04, Bayer Leverkusen und VfL Bochum involviert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Krefeld: Bluttat in NRW! Frau in Rathaus-Tiefgarage niedergestochen

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Mädchen (10) aus NRW ermordet – nach über 30 Jahren wird der Fall neu aufgerollt

NRW: Erschreckende Zahl! SO viele Schüler in NRW sind schon in Quarantäne

-------------------------------------

Es soll sich vorrangig um Nachwuchsspieler der genannten Klubs gehandelt haben. Der TB Oberhausen und SC 1920 Oberhausen distanzierten sich auf Facebook vom illegalen Turnier.

SC-Präsident flippt aus vor Wut

Der SC-Präsident und Trainer der Bezirksligamannschaft kritisiert die Bundesligaclubs massiv gegenüber Reviersport: „Dass da Trainer und Betreuer von Bundesliga-Klubs dabei gewesen sein sollen, ist ein Skandal. Was sind das denn für Vorbilder? Unglaublich.“

--------------------

Städte und Landkreis in NRW mit besonders hohen Corona-Inzidenzwerten:

  • Duisburg: 299,8
  • Herne: 292,1
  • Düren: 280,8
  • Hagen: 235,3
  • Oberhausen: 232,5

--------------------

Verständnis für Jugendliche

Verständnis für die Jugendlichen habe er aber schon: „Dass die Jungs ein bisschen kicken wollen, kann ich nachvollziehen. Was sollen die jungen Kerle denn denken, wenn sie Demos in Leipzig oder irgendwo sehen, wo Menschen ohne Masken herumlaufen und herum bölken. Da fragen sich die Jungs schon: Warum dürfen die das und warum dürfen wir nicht einfach nur ein bisschen Fußball spielen? Das sollte schon ein Denkansatz für die Politik sein.“

Er vermutet allerdings schon, dass der Amateurfußball eine ganze Weile nicht mehr spielen darf. Solche illegalen Aktionen würden das Verbot vermutlich eher noch verlängern. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN