Veröffentlicht inOberhausen

Oberhausen: Parkplatz-Wahnsinn! Mann zeigt 96 Falschparker an – Nachbarn empört

96 Anzeigen wegen Falschparken – in 6 Wochen! Ein Mann sorgt für Angst unter Anwohnern in Oberhausen.

u00a9 imago images/Michael Gstettenbauer

Rathaus-Bosse im Ruhrgebiet: Sie sind die Oberbürgermeister im Pott

Wer hat in den Ruhrgebiets-Städten das Sagen? Wir stellen die Oberbürgermeister im Pott vor.

Dieser Mann aus Oberhausen ist in der gesamten Straße gefürchtet!

Seit dem 1. September flatterten insgesamt 96 Strafzettel in die Briefkästen auf der Herzogstraße in Oberhausen. Alle wegen Falschparken. Und alle gemeldet von ein und demselben Mann. Das sorgt für Unbehagen, wie die „WAZ“ berichtet.


Das könnte dich auch interessieren: Oberhausen: Parkplatz-Frust nach Kaufland-Umzug! Stadt will eingreifen


Oberhausen: Bußgeld-Wahnsinn!

Erika Feldhoff konnte nicht glauben, als sie auf das Schreiben in ihrem Briefkasten sah. 600 Euro Bußgeld verlangte man von ihr – wegen Falschparken auf der Herzogstraße. Eine andere Nachbarin bekam in den letzten Wochen gleich elf Bußgeldbescheide über je 55 Euro, so die „WAZ“.


Das könnte dich auch interessieren: Centro Oberhausen: Neues Angebot bringt Kunden auf die Palme – „Was soll dieser Scheiß?“


Parkplatzmangel ist ein altbekanntes Problem auf der schmalen Herzogsstraße. Nur auf einer Seite können Autos parken, wenn noch ein reibungsloser Verkehr möglich sein soll. Die Anwohner haben sich angepasst, sprechen sich sogar ab: Im Notfall fahren sie sogar mit ihren Autos halb auf den Bürgersteig. Das ist zwar verboten – aber normalerweise gibt es keine Beschwerden. Doch jetzt – seit September – fühlt sich ein Nachbar offenbar berufen, ganz penibel auf die Einhaltung der Straßenverkehrsregeln zu achten.


Mehr interessante Nachrichten aus Oberhausen und Umgebung:


Was ist mit diesem Mann los?

Was die Nachbarn beschreiben, klingt schon fast gruselig. Mit Bodycam soll der Falschparker-Melder durch die Straße ziehen – man solle ihn lieber nicht ansprechen. Und das Merkwürdigste: Er komme nicht einmal von hier, komme stets mit dem Rad und sorge auch anderswo mit Zollstock ausgestattet für Unruhe.

Mehr zu diesem sonderbaren Fall kannst du bei der „WAZ“ nachlesen <<<