Oberhausen

Oberhausen: Bahnfahrern drohen Horror-Tage – vier Tage lang geht fast nix am Hauptbahnhof

Oberhausen: Bahnfahrern drohen Horror-Tage - vier Tage lang geht fast nix am Hauptbahnhof.
Oberhausen: Bahnfahrern drohen Horror-Tage - vier Tage lang geht fast nix am Hauptbahnhof.
Foto: FUNKE Foto Services

Oberhausen. Bahnfahrer haben rund um Oberhausen drei Tage lang ein großes Problem. Die Deutsche Bahn führt Weichenerneuerungen vom 6. bis 9. Juli durch. Dafür kann es am Oberhausen Hbf zu Einschränkungen, Teilausfällen und Fahrplananpassungen kommen.

Betroffen von den Bauarbeiten am Oberhausen Hbf sind die Linien des S 2, S 3, RE 3, RE 5, RE 19, RB 35 und RB 44 sowie Fernverkehrsverbindungen zwischen Amsterdam und Frankfurt /M.

>>> Edeka investiert 100 Millionen Euro in Oberhausen – und baut DAS

Für die Fahrten sind Umleitungen und Schienenersatzverkehre eingerichtet.

Hier alle Einschränkungen und Änderungen aller Linien am Oberhausen Hbf auf einen Blick:

Einschränkungen und Änderungen in der Zeit von Samstag, 6. (02.00 Uhr) bis Dienstag, 9. Juli 2019 (05.00 Uhr) im Verkehr der S-Bahn Linie:

  • Bei Zügen der S-Bahn-Linien S 2 fallen die Fahrten zwischen Oberhausen Hbf und Duisburg Hbf aus. Es verkehren alternativ Busse im Schienenersatzverkehr (SEV).
  • Die Fahrten der S 3 fallen zwischen Mülheim (Ruhr)-Styrum und Oberhausen Hbf aus. Auch hier ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Alternative können die Straßenbahnen der Linie 112 genutzt werden.

Einschränkungen und Änderungen beim Regionalverkehr:

  • Aufgrund der Bauarbeiten fallen die Züge des RE 3 zwischen Düsseldorf Hbf und Oberhausen Hbf im Zeitraum vom 5. Juli (22:00 Uhr) bis 9. Juli (04:00 Uhr) aus. Die Züge die von Hamm nach Düsseldorf fahren, enden in Oberhausen Hbf. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist zwischen Oberhausen und Duisburg eingerichtet.
  • Die Busse halten an folgenden Stationen: Oberhausen: Bussteig 10, Busbahnhof, Duisburg: Haltestelle am Ostausgang. Fahrgäste, die zwischen Duisburg und Düsseldorf unterwegs sind, können auf den RE 1 ausweichen.
  • In Richtung Hamm startet der RE 3 in dem Zeitraum erst in Oberhausen zu den normalen Abfahrtszeiten in Richtung Hamm.
  • Die Linie RE 5 (RRX) kann zwischen dem 06. und dem 8. Juli einige Halte nicht anfahren und verkehrt in dem Zeitraum nur zwischen Koblenz Hbf und Düsseldorf Hbf sowie Oberhausen Hbf und Wesel. Reisende nutzen für den Abschnitt Düsseldorf Hbf – Duisburg Hbf alternativ die Züge der Linie RE 1.
  • Zwischen Duisburg Hbf und Oberhausen Hbf ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
  • Außerdem entfällt in Fahrtrichtung Emmerich nach Koblenz morgens der Halt von Emmerich bis Wesel.
  • Die Linie RE 19 erhält eine Umleitung und hält deswegen nicht in Düsseldorf-Flughafen und Oberhausen Hbf. Zusätzlich entfällt der Halt Duisburg Hbf in Fahrtrichtung Wesel. Die Züge fahren durch die Umleitung eher als üblicherweise von Düsseldorf Hbf ab und erreichen Düsseldorf Hbf später als gewohnt. Für Fahrten zwischen Düsseldorf Hbf und Duisburg Hbf werden die Fahrgäste gebeten, auf andere Nahverkehrslinien (RE 1, RE 6, RE 11) auszuweichen.
  • Bereits ab dem 1. bis voraussichtlich zum 12. Juli wird Oberhausen-Holten bei Fahrten in Richtung Düsseldorf tagsüber (5.00 bis 23.45 Uhr) nicht angefahren. Fahrgästen mit dem Ziel Oberhausen-Holten wird empfohlen, bis Oberhausen-Sterkrade zu fahren und dort den Zug in die Gegenrichtung zu nutzen. Fahrgästen aus Oberhausen-Holten mit Ziel in Richtung Düsseldorf Hbf / Mönchengladbach Hbf wird empfohlen, zunächst die Züge der Linien RE 19 oder RB 35 in Richtung Wesel zu nutzen und dort in die Züge in Gegenrichtung umzusteigen.
  • Die Linie RB 35 verkehrt in am Montag, den 08.Juli 2019 nicht zwischen Duisburg Hbf und Oberhausen-Sterkrade. Zusätzlich entfällt der Halt in Oberhausen-Holten bei Fahrten in Richtung Duisburg. Auf den Abschnitten Mönchengladbach Hbf – Duisburg Hbf sowie Oberhausen-Sterkrade – Wesel verkehrt sie nach regulärem Fahrplan.
  • Bereits seit dem 1. Juli bis voraussichtlich zum 12. Juli wird Oberhausen-Holten bei Fahrten von Wesel nach Mönchengladbach Hbf nicht angefahren. Fahrgästen mit dem Ziel Oberhausen-Holten wird empfohlen, bis Oberhausen-Sterkrade zu fahren und dort den Zug in die Gegenrichtung zu nutzen. Fahrgästen aus Oberhausen-Holten mit Ziel in Richtung Düsseldorf Hbf / Mönchengladbach Hbf wird empfohlen, zunächst die Züge der Linien RE 19 oder RB 35 in Richtung Wesel zu nutzen und dort in die Züge in Gegenrichtung umzusteigen.
  • Von der Baumaßnahme ist auch die Linie der RB 44 „Der Dorstener“ betroffen. Der Streckenabschnitt zwischen Oberhausen-Osterfeld Süd und Oberhausen ist gesperrt. Die NordWestBahn hat einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, Zudem werden die meisten Zugleistungen zwischen Gladbeck-West und Oberhausen Hbf durch Busse ersetzt.

Einschränkungen und Änderungen beim Fernverkehr:

  • Im Fernverkehr werden die ICE Züge Amsterdam – Duisburg – Köln – Frankfurt (M) sowie Intercity-Züge auf den Verbindungen Berlin-Hannover-Dortmund-Stuttgart und Norddeich-Mole-Münster-Koblenz umgeleitet und halten nicht in Oberhausen Hbf und teilweise nicht in Duisburg Hbf.
  • Reisende nutzen bitte ersatzweise Regionalverbindungen oder Schienenersatzverkehr bis zum nächsten Fernverkehrsbahnhof. Die ICE und IC Züge verkehren zwischen Düsseldorf Hbf und Frankfurt (Main) Hbf in geänderten Fahrzeiten.
 
 

EURE FAVORITEN