Oberhausen: Großeinsatz! Polizisten kassieren DIESE Geräte ein

In der Nacht zu Dienstag fand in Oberhausen eine groß angelegte Razzia gegen die organisierte Kriminalität statt.
In der Nacht zu Dienstag fand in Oberhausen eine groß angelegte Razzia gegen die organisierte Kriminalität statt.
Foto: Justin Brosch / ANC News

Razzia in Oberhausen!

Bei einem gemeinsamen Großeinsatz von Beamten der Polizei Oberhausen und Kräften des Hauptzollamtes Duisburg sowie der Steuerfahndung und der Staatsanwaltschaft Duisburg wurden Montagnacht und Dienstagmorgen mehrere Objekte in Ruhrgebiets-Städten kontrolliert und durchsucht.

Oberhausen: Razzia gegen organisierte Kriminalität

Die Durchsuchungen am späten Montagabend fanden im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdacht des illegalen Glücksspiels und damit einhergehender Delikte statt.

In der Nacht untersuchten die Einsatzkräfte insgesamt 28 Objekte, 25 davon in Oberhausen. Die restlichen waren in Essen, Duisburg und Voerde.

Am Dienstagmorgen kam es zu fünf weiteren Durchsuchungen in Oberhausen, Essen, Mülheim und Bottrop.

+++ Kommunalwahlen in Gelsenkirchen, Oberhausen und Mülheim: Entsetzen und Wut über starke AfD-Ergebnisse im Ruhrgebiet +++

Zahlreiche Kräfte, darunter eine Einsatzhunderschaft sowie Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten der Polizei Oberhausen und Beamte der Steuerfahndung waren im Einsatz.

----------------

Das ist Oberhausen:

  • kreisfreie Großstadt im Ruhrgebiet
  • hat 210.764 Einwohner (Stand: Dezember 2019) auf 77,09 Quadratkilometern
  • es gibt drei Stadtbezirke (Alt-Oberhausen, Osterfeld und Sterkrade) und 26 Stadtteile
  • hat ein großes Einkaufszentrum (Centro Oberhausen)
  • Oberbürgermeister ist Daniel Schranz (CDU)

-----------------

Bei der Kontroll- und Durchsuchungsaktion wurden zahlreiche Objekte in Hinblick auf die organisierte Kriminalität inspiziert.

Dabei wurden unter anderem Spielautomaten und Dokumente beschlagnahmt.

 
 

EURE FAVORITEN