Oberhausen feiert Party mit Mickie Krause und Jörg Bausch

Jörg Bausch brachte einen eigenen Fanclub mit zum Festival „Oberhausen feiert“.
Jörg Bausch brachte einen eigenen Fanclub mit zum Festival „Oberhausen feiert“.
Foto: FUNKE Foto Services
  • Schlager-Stars feiern eine zehnstündige Party auf dem Gelände des Stadtsportbundes
  • Aus Mallorca reiste Sängerin Mia Julia Brückner an - und brachte Ballermann-Hits mit
  • Lange Warteschlangen vor Toilettentüren - Zahl der WC-Wagen soll künftig steigen

Oberhausen.. Diese Sonnenschirme sind Multitalente: Zunächst spenden sie am Samstag bei der Schlagerfete neben dem Stadion Niederrhein etwas Schatten. Dann schützen sie bei einem Hagelschauer vor dem Nass. Und schließlich lassen sie sich wie Drehkreisel zum Takt der Musik bewegen. Aus den Boxen schallt: „Die eine, die eine, die immer lacht . . .“ Ganz klar: Oberhausen feiert.

Die kurze Dusche aus den Wolken vertreibt bei der zehnstündigen Fete kaum einen aus dem dicht befüllten Stadtsportbundgelände. 4000 Fans zählt Veranstalter Andre Kusch bei der erst zweiten Ausgabe des Sängerwettstreits mit etablierten Größen aus der Party-Schlagerszene. Im vergangenen Jahr waren es 2600 — in nur einem Jahr hat die Sause ein vierstelliges Zuschauerwachstum hingelegt.

Weitere Toilettenwagen nötig

Man kann also mit Schlager im Ruhrgebiet folglich wenig falsch machen? „Das stimmt nicht“, widerspricht der Alstadener Veranstalter Andre Kusch. „Man muss bekannte Sänger holen und eine Veranstaltung auf die Beine stellen, bei der sich die Fans auch wohlfühlen.“

Zu den Wohlfühl-Musikern im Zicke-Zacke-Kosmos gehört zweifelsfrei Mickie Krause, der den Mallorca-Jüngern den Knigge für das Sangria-selige Eimernuckeln am Ballermann herbei singt. Seine Logik: „Biste braun, kriegste Fraun!“

Mit „Schatzi, schenk mir ein Foto“ schaffte es Krause vor einigen Jahren aber längst auch in die Plattensammlungen klassischer Schlageranhänger. Es gibt schließlich feine Unterschiede: Der bebende Partyschlager von „Oberhausen feiert“ hat mit Dieter Thomas Hecks ZDF-Hitparade, nur noch bruchstückhaft etwas zu tun. Die heile Welt wird zur Hölle, Hölle, Hölle. So heißt ein Song der ehemaligen Erotik-Darstellerin und heute sehr angesagten Mallorca-Sängerin Mia Julia Brückner folglich „Scheiß auf Schickimicki“. In Oberhausen hat die 1,57-Blondine eine klare Botschaft: „Das ist hier Mallorcastyle!“

Die Namen auf dem Festivalplakat sind durchaus aus der Bundesliga der Party- und Popschlager-Gemeinde. Jörg Bausch, der ursprünglich das Fleischerhandwerk lernte, bucht für seine Fans „Diesen Flug“, prognostiziert „Das mit uns, das wird ganz großes Kino“, um danach festzustellen „In mir tobt ein Orkan“. Der Sänger aus Essen bringt einen Fan-Club mit, der in der ersten Reihe Schals mit dem Konterfei des Discofox-Gurus in die Luft hält.

Bei den Fans schunkelt die Stimmung hoch: „Auf Schlagermusik kann man einfach am besten feiern!“ Viel Sonne, doch an den Toilettentüren bilden sich lange Warteschlangen. Veranstalter Kusch verspricht auf Nachfrage: „Wir stellen künftig mehr WC-Wagen auf.“

Hinter der Bühne haben Sänger wie Sandy Wagner Zeit für einen Garderoben-Plausch. Während andere wie Mickie Krause nach hastigen Selfies im Dauerlauf zum Auto eilen. Das nächste Mallorca liegt für sie irgendwo am Niederrhein.

 
 

EURE FAVORITEN